Fleischlos glücklich³

Heute sogar mit extra vielen zubereiteten Gerichten

Wie ihr seht, neigt sich der dritte fleischlose Tag dem Ende, und heute haben wir bisher die meisten Gerichte gekocht.

Dienstag-Morgen

Begonnen hat das Ganze damit, dass ich morgens aufgewacht bin, und Lust hatte, den am vorigen Abend zubereiteten Pfannkuchenteig noch zu vollenden, und unser Frühstück zuzubereiten. Allerdings musste ich dafür erst mal aufwaschen, und habe leider doch meinen Freund aufgeweckt, der mir dann geholfen hat.
Unseren Teig haben wir nach diesem Rezept hier hergestellt (wobei wir Vanillezucker und Apfel weggelassen haben), und die Pfannkuchen wurden wirklich richtig lecker (zumindest nachdem wir rausgefunden hatten, wie wir sie nicht anbrennen lassen, was uns am Anfang erst mal bei etlichen Versuchen passiert ist, da die Pfanne heißer war, als wir dachten^^). Ich kann euch den Teig wirklich nur empfehlen :) Wir haben sogar noch ein klein wenig davon übrig, den wir wohl morgen zum Frühstück gar verzehren werden.

Hier mal Bilder von unseren Werken:

 - Fleischlos glücklich³

einmal meiner – schön mit viel Zucker :)

 - Fleischlos glücklich³

der meines Freundes – mit Äpfeln, die er in der Pfanne noch drauf gelegt hat

Dienstag-Mittag

Nachdem wir einen angenehmen Vormittag im Flussbad um die Ecke verbrachten, ging es wieder heim zum Kochen. Diesmal waren mal wieder Nudeln an der Reihe, und zwar Nudeln „aglio e olio“, also mit Knoblauch und Öl. Dazu haben wir mal wieder kein Rezept verwendet, es ist ja auch ein recht einfaches Gericht:

  • zuerst die Nudeln nach Packungsanweisung in gesalzenem Wasser kochen
  • in der Zwischenzeit könnt ihr schon mal Zwiebeln und Knoblauch schön klein schneiden, und eine Pfanne mit einem ordentlichen Schuss Öl vorbereiten
  • anschließend beide kleingehackten Zutaten in die Pfanne geben (wahlweise auch die Zwiebeln ein klein wenig früher) und „anbraten“ (je nachdem, wie ihr sie eben haben wollt, eher glasig oder leicht braun)
  • mittlerweile sollten die Nudeln fertig sein, und ihr könnt sie zu den Sachen in der Pfanne geben, und noch ein bisschen durchziehen lassen
  • dann auf Tellern verteilen, und frisch geriebenen Parmesan darüber reiben

Wenn ihr mein kleines Rezept befolgt habt, sollte euer Essen in etwa so aussehen:

 - Fleischlos glücklich³

Nudeln „alio e olio“ – mit Knoblauch und Öl

Tja, wie ihr seht, seht ihr nicht viel. Deshalb könnt ihr das Rezept noch etwas verfeinern (und verschönern^^), indem ihr Salbei, Rosmarin oder was euch eben einfällt, mit in die Pfanne gebt.

Dienstag-Abend

Unser Abendessen heute entstand dadurch, dass mein Freund mal wieder Lust auf eine „Soße“ hatte, die es bei ihm daheim öfter gab, und zwar eine Gurken-Dill-Sahne-Soße (oder irgendwie sowas in der Richtung^^). Deshalb haben wir uns dieses Rezept rausgesucht, und ein wenig abgeändert. Denn, wie ihr lesen könnt, ist an dem Gericht Fisch, den wir natürlich weggelassen haben. Außerdem haben wir die Nudeln mit Kartoffeln ausgetauscht, den Wermut weggelassen, und letztendlich ist das hier dabei rausgekommen:

 - Fleischlos glücklich³

Kartoffeln mit Gurken-Dill-Sahne-Soße

Ich muss sagen, das Essen war wirklich richtig lecker, viel besser, als ich erwartet hatte. Die Gurken sind richtig schön saftig, und schmecken eigentlich gar nicht mehr wie man Gurken kennt, und die Sahnesoße mit dem Dill ist einfach nur super. Allerdings kann ich mir das ganze nicht so gut zu Nudeln vorstellen, zu den Kartoffeln hat es meiner Meinung nach perfekt gepasst, da sie durch die eher mehlige Konsistenz gut zu der flüssigeren Soße geschmeckt haben.

Alles in allem ein sehr kochintensiver Tag, der mit superleckeren Gerichten belohnt wurde :) Ich kann mich im Nachhinein gar nicht entscheiden, welche Mahlzeit ich heute am besten fand, ich mochte alle drei super gerne (Pfannkuchen gehören ja sowieso schon jahrelang zu meinen Lieblingsspeisen^^). Letztendlich kann ich euch nur empfehlen, die Gerichte auch einfach mal auszuprobieren, vielleicht findet ihr ja einen neuen Liebling :)

Liebe Grüße,

eure purrrfekt

  • Das ist ein Tag für mich :D Mein Freund macht mir morgens auch oft Pfannkuchen oder Crépes. Und Nudeln sind eh mein Lieblingsgericht :DD

  • Hihi, das freut mich ja, wenn ich deinen Geschmack getroffen habe. Und das ist natürlich auch ausgezeichnet lieb von deinem Freund, wenn er dir sowas Leckeres macht :)