purrrfekts Blog

Pinsel – Teil 2 – Lippenpinsel

Weiter geht’s mit der Pinselei

So, wie versprochen geht es heute mit meiner Blogserie weiter. Heute möchte ich euch einen meiner neu gekauften Pinsel vorstellen: einen Lippenpinsel von ebelin.

Ich fand Lippenpinsel irgendwie immer etwas blöd, bei dem Set von Bonita, welches ich euch gestern gezeigt habe, habt ihr den Lippenpinsel sicherlich auch gesehen, und dieser war so ein (für mich) typischer, der lange Borsten hat, die dann komplett umknicken, wenn man sie verwenden möchte.. Dafür brauche ich aber definitiv keinen Pinsel^^ Allerdings war es mit meinen länger werdenden Fingernägel immer schwierig, aus meinem Döschen mit Pflegelippenstift von Bobbi Brown etwas rauszuholen, deshalb beschloss ich, mir einen ordentlichen Pinsel dafür zu kaufen.

Also habe ich auf der dm-Seite die Pinsel durchforstet, und, wer sagt’s denn, der aus der Professional-Serie von ebelin sah gut aus. Beim nächsten größeren Einkauf im dm wurde der natürlich gleich eingepackt.Zuerst mal wieder die harten Fakten:

  • auf der Packung vorne befindet sich ein Aufkleber, der besagt, dass der Pinsel vegan (also aus synthetischen Haaren hergestellt) ist
  • die Beschriftung hinten auf der Packung besagt Folgendes:Lippenpinsel
    Die hochwertigen, mikrofein gearbeiteten und speziell flach und spitz geschnittenen Pinselhaare des ebelin Professional Lippenpinsels sind samtweich und besonders hautfreundlich. Seine flach geschnittene Spitze ist besonders fest und ermöglicht ein präzises Ausmalen der Lippenkontur. So wird jedes kleine Lippenfältchen mit Farbe gefüllt. Durch den Einsatz 100% synthetischer Pinselhaare ist der hochwertige Pinsel besonders für Allergiker geeignet.Experten-Tipp:Tupfen Sie vor dem Schminken etwas Concealer auf die Lippen und geben Sie etwas Transparentpuder darüber. So haben Sie die perfekte Grundierung für einen lang anhaltenden Lippenstift.Pflege: Damit Ihr hochwertiger ebelin Professional Lippenpinsel seine besonderen Eigenschaften lange bewahrt, reinigen Sie diesen von Zeit zu Zeit mit warmem Wasser und einem milden Shampoo. Anschließend mit einem Kosmetiktuch vorsichtig abtupfen, die Spitze wieder formen und nach dem Trocknen an der Luft mit der Schutzkappe versehen.
  • wie ihr ja eben lesen konntet, steht auch ein Tipp mit auf der Verpackung, was mir gut gefällt
  • der Stiel des Lippenpinsels ist perlmuttfarben, die Pinselhaare sind schwarz, also er ist recht einfach, aber durchaus ansehnlich gehalten
  • der Preis lag bei 2,45€ im dm

Schaut euch doch einfach mal das Bild davon an:

 - Pinsel – Teil 2 – Lippenpinsel

Lippenpinsel von ebelin

Meine Meinung zum Pinsel:
Mein erster großer Pluspunkt war die Tatsache, dass er, im Gegensatz zu jedem „Lippenpinsel“, den ich bisher verwendet habe, nicht umknickt, und man somit auch wirklich Lippenstift/Gloss, oder was man eben hat, auftragen kann. Als äußerst praktisch empfinde ich auch die spitz zulaufende Form, mit der man optimal Lippenstift selbst in den Ecken auftragen kann.

Sehr praktisch (ja, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist^^) finde ich auch die Plastikhülle (hinten auf der Verpackung ist die Rede von einer „Schutzkappe“), da ich den Pinsel somit auch gut mitnehmen kann, ohne, dass dieser kaputt geht, ausfranst oder ähnliches.Alles in allem also eine deutliche Kaufempfehlung, da ich den Pinsel einfach unglaublich praktisch finde, und ihn wirklich häufig verwende. Zwar nur selten für Lippenstift, aber, wenn ich welchen trage, dann benutze ich meinen Pinsel dafür ;)Ich hoffe, dass euch meine Review gefallen hat, und, dass ich euch ja vielleicht die Entscheidung für einen Lippenpinsel erleichtern konnte?

Liebe Grüße,

eure purrrfekt