Review

Pinsel – Teil 4 – Rouge-/Blushpinsel

Freitag, 07. September 2012

Gestern war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich :)

Ja, und es geht immer noch weiter. Heute mal wieder mit einem gekauften Pinsel, sogar meinem neusten in meiner kleinen Sammlung: einem Blush- (oder Rouge-, wie ihr wollt^^)Pinsel.

Da ich mir noch bis vor Kurzem dachte: och, deine Wangen sind doch schon rot, da brauchst du doch nicht noch zusätzlich Rouge!, brauchte ich natürlich auch keinen solchen Pinsel. Allerdings hat es mich dann doch gereizt, und, da ich ja eher zu den Blassnasen unter uns gehöre, beschloss ich, doch auch mal frisch aussehen zu können^^ Und ein Rouge allein ist da natürlich etwas blöd, also habe ich mir gleich das passende Werkzeug dazugeholt.

Bevor ihr die Bilder von ihm zu sehen bekommt, erst einmal die harten Fakten:

  • hinten auf der (übrigens schön mit roten und lilanen Kreisen verzierten) Packung steht Folgendes:
    rougepinsel:
    abgeschrägter profi rougepinsel für einen besonders präzisen auftrag und perfekt definierte wangenknochen. eignet sich besonders gut für den essence powder blush.
  • der Pinsel hat einen schwarzen, aus Plastik bestehenden Stiel, und eine pinke Spitze mit schwarzen Enden an den Borsten
  • gekostet hat er 2,75€ bei dm

Und hier könnt ihr ihn nun, wie versprochen, bewundern:

Rougepinsel von essence

Womit wir, wie bei der Pinzette, mal wieder beim Auffälligsten wären: Design^^ Die Beauty-Utensilien von essence sind einfach so liebevoll designt, die kann man ja schon (fast) als Deko nutzen. Die Aufmachung ist meiner Meinung nach eben mal wieder richtig gut gelungen: ein schwarzer einfacher Stiel, der, obwohl er aus Plastik besteht, im Gegensatz zu den Pinseln gestern nicht einmal billig wirkt. Dann der farblich zu den Borsten passende Schriftzug auf der Seite, und natürlich die knallige Spitze oben, die pink ist, aber durch die schwarzen Enden irgendwie edler wirkt (stellt ihn euch mal in ganz pink vor, nene.. das würde mir eher nicht zusagen^^).

Bei den Borsten muss ich sagen, dass ich etwas irritiert, da sie sich, wenn man von der Seite her darüber streicht, recht hart und eher kratzig anfühlen, streicht man jedoch vorne über die eigentliche „Nutzoberfläche“, ist das schon eine ganz andere Sache: sie fühlen sich wirklich super weich an :) Trotzdem haben sie auch einen kleinen Widerstand, sodass der Pinsel nicht umknickt, und man (oder besser gesagt: ich als Laiin^^) kann gut damit arbeiten.<

Die Form ist natürlich auch praktisch, wenn man das Gesicht kontuieren möchte, ich schminke mir jedoch meist Apfelbäckchen (bei der anderen Form bin ich mir noch nicht ganz sicher, wo ich die Linien genau hinsetzen soll^^), deshalb verwende ich den Pinsel vermutlich ein klein wenig anders. Doch auch dafür ist er wirklich gut gemacht, denn bekomme mein Rouge immer da hin, wo ich es auch gern hätte^^

Noch eine kleine Anmerkung zu dem Text hinten auf der Packung, dass er sich besonders gut in Verbindung mit dem essence powder blush anwenden lässt: ich habe mir zufälligerweise (oder naheliegenderweise?^^) genau einen von diesen gekauft, und kann bestätigen, dass man mit beiden zusammen gut zurecht kommt. Ob der Pinsel sich natürlich für ein Cream-Blush eignet, kann ich nicht beurteilen, da ich vor diesen noch etwas Respekt habe. Aber vielleicht hat ja jemand von euch schon Erfahrungen damit gemacht?

Alles in allem mag ich den Pinsel wirklich gern, allerdings habe ich keine wirkliche Vergleichsbasis, und kann nur schlecht sagen, ob ich einen anderen Pinsel in irgendeiner Form bevorzugen würde. Doch für meinen Verwendungszweck ist er ideal, und vor allem wirklich super weich, da streicht man sich doch gern durch’s Gesicht^^ Gerade als Anfängerin finde ich ihn wirklich gelungen. Und auch hier ist der günstige Preis natürlich mal wieder kein Grund, ihn nicht zu kaufen^^

Liebe Grüße,
eure purrrfekt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.