purrrfekts Blog

floral grunge – Nagellacke

Hallöchen ihr Lieben,

in den nächsten Tagen möchte ich euch einige Produkte der „floral grunge“-trend edition von essence vorstellen, die mir freundlicherweise von cosnova zugeschickt wurden.

Heute soll es um drei Nagellacke geben. Schon bei der Vorschau auf die trend edition war ich äußerst gespannt, da alle Nagellacke der trend edition ein anderes Finish haben sollen. Bekommen habe ich die folgenden:

Nagellacke aus der "floral grunge"-LE von essence - floral grunge – Nagellacke

Nagellacke aus der „floral grunge“-LE von essence

Dabei handelt es sich von links nach rechts um die folgenden Farben: „01 be flowerful“, „05 black to the roots“ und „02 lily bloom“.

Leider wurden bei den Nagellacken der „floral grunge“-LE, im Gegensatz zu den Lacken der „sun kissed“-trend edition, die ich euch hier gezeigt habe, wieder schmale Pinsel verwendet, und nicht die neuen breiteren. Irgendwie komme ich mit diesen schmalen Pinsel lange nicht so gut zurecht, also entschuldigt bitte die unsauberen Kanten..^^

 

„be flowerful“ ist ein korallfarbener sehr auffälliger Ton, der, wie das aufgeklebte Etikett schon vermuten lässt, ein glänzendes Finish hat. Dabei finde ich es wirklich beeindruckend, wie stark der Lack auch ohne Topcoat glänzt. Also vom Aussehen her wirklich ein super schöner Nagellack…

Wäre da nicht der Auftrag, der mir leider gar nicht gefallen hat. Nach zwei Schichten schimmern bei mir immer noch Teile des Nagels durch, auf eine dritte Schicht hatte ich dann keine Lust (und auch keine Zeit mehr^^). Leider äußerst schade, denn an sich ist der Lack wirklich schön.

Hier das Tragebild, bei dem ich zwei Schichten aufgetragen habe (und keinen Topcoat):

Nagellack aus der "floral grunge"-LE von essence in der Farbe "01 be flowerful" - aufgetragen - floral grunge – Nagellacke

Nagellack aus der „floral grunge“-LE von essence in der Farbe „01 be flowerful“ – aufgetragen

Hier kann man bei Zeige- und Mittelfinger sehen, dass er nach zwei Schichten leider nicht ganz deckend war (lediglich der kleine Finger ist recht gut abgedeckt, denn hier sind mir beide Schichten etwas dicker geraten).

Erst nach ungefähr drei Tagen hatte „be flowerful“ (ohne einen Topcoat darüber aufgetragen zu haben) sichtbare Tipwear, was ich vollkommen in Ordnung finde.

 

Weiter geht’s mit „black to the roots“, der mich schon von Anfang an am meisten interessiert hat, denn auf der Seite von essence wurde von einer „griptape optik“ gesprochen, die der Oberfläche eines Skateboards ähneln soll. Auch auf der Flasche befindet sich schon das Etikett mit der Aufschrift „the rough“.

Hier einmal die Nahaufnahme des Lacks in der Flasche:

Nagellack aus der "floral grunge"-LE von essence in der Farbe "05 black to the roots" - Nahaufnahme - floral grunge – Nagellacke

Nagellack aus der „floral grunge“-LE von essence in der Farbe „05 black to the roots“ – Nahaufnahme

Ich würde den Lack als relativ dunkles Grau beschreiben, das kleine, silberfarbene Quadrate enthält.

Nachdem der Lack trocken ist, hat er eine minimal raue und matte Oberfläche. Die Deckkraft ist bei ihm, im Gegensatz zu „be flowerful“ so hoch, dass eine dickere bzw. zwei dünne Schichten ausreichen.

Beim folgenden Tragebild habe ich eine Schicht „black to the roots“ und auf dem Daumen zusätzlich einen Topcoat aufgetragen:

Nagellack aus der "floral grunge"-LE von essence in der Farbe "05 black to the roots" - aufgetragen - floral grunge – Nagellacke

Nagellack aus der „floral grunge“-LE von essence in der Farbe „05 black to the roots“ – aufgetragen

Hier sieht man die etwas rauere Oberfläche sehr gut, und mir persönlich gefällt der Effekt wirklich. Der Topcoat nimmt dem Lack meiner Meinung nach das Besondere.

Von der Haltbarkeit her liegt auch dieser Lack ungefähr bei drei Tagen ohne Topcoat (der hier natürlich nicht empfehlenswert ist).

 

Sind wir auch schon beim letzten der drei Lacke, „lily bloom“, angekommen. Dabei erst einmal die viel versprechende Nahaufnahme des Lacks:

Nagellack aus der "floral grunge"-LE von essence in der Farbe "02 lily bloom" - Nahaufnahme - floral grunge – Nagellacke

Nagellack aus der „floral grunge“-LE von essence in der Farbe „02 lily bloom“ – Nahaufnahme

Wie ihr sehen könnt, enthält der Lack in der Flasche einen schönen Schimmer. Auf dem Nagellack befindet sich ein Etikett, auf dem „the pearl“ aufgedruckt ist.

Es soll sich also um einen perlmuttfarbenen Lack handeln. Aufgetragen folgt allerdings die Ernüchterung:

Nagellack aus der "floral grunge"-LE von essence in der Farbe "02 lily bloom" - aufgetragen - floral grunge – Nagellacke

Nagellack aus der „floral grunge“-LE von essence in der Farbe „02 lily bloom“ – aufgetragen

Hier kann man noch ganz leicht den Schimmer sehen, da ich den Finger absichtlich so gehalten habe. In Wirklichkeit sieht der Nagellack einfach nur weiß aus, und besitzt ein semimattes Finish.

Deckend ist der Lack in einer dickeren bzw. zwei dünnen Schichten (aufgetragen habe ich zwei).

Äußerst negativ aufgefallen ist mir beim Lack die Trockenzeit, denn ich habe alle drei Lacke gleichzeitig aufgetragen, und allein beim einen Finger, auf dem ich „lily bloom“ trug, befinden sich Macken (und die sind ungefähr 1,5 Stunden nach dem Auftrag hineingekommen, hmmm..).

Zur Haltbarkeit kann ich leider nichts sagen, da ich den Lack ja nur auf einem Finger aufgetragen hatte (der Ringfinger meiner linken Hand noch dazu), und er vor dem Ablackieren zwar nicht abgesplittert ist, aber ob dies auch bei mehr lackierten Fingern der Fall gewesen wäre, weiß ich nicht.

 

Alles in allem würde ich euch „black to the roots“ auf jeden Fall empfehlen, einfach eine schöne und besondere Farbe, die gut deckt und von der Haltbarkeit in Ordnung ist.

„be flowerful“ würde ich nur bedingt empfehlen. Wenn euch die Farbe gefällt, und ihr nicht so lackierfaul wie ich seid, also auch gerne einmal drei Schichten auftragt, kauft ihn euch :)

Bei „lily bloom“ dürft ihr nicht zu viel erwarten, denn ein perlmuttfarbener Lack ist meiner Meinung nach etwas anderes. Habt ihr Lust auf einen weißen Nagellack, der semimatt trocknet, könnt ihr jedoch auch hier zugreifen, mir jedenfalls gefällt er nicht.

Alle drei Lacke kosten übrigens 1,79€.

 

Das war es dann auch schon wieder von meiner Seite (ich wusste gar nicht, wie sehr ich mich über Nagellacke auslassen kann^^). Ich wünsche euch noch einen schönen Samstagabend,

eure purrrfekt

 

P.S.: Bitte vergesst meine Umfrage nicht, die ihr rechts in der Sidebar findet. Bis dahin werde ich erst einmal nichts fett markieren, und hoffe einfach, dass das in Ordnung ist :)

  • maude Steiner

    Ist ja cooL, ich wusste ja nicht mal, dass ich RSS Leser habe, aber das freut mich natürlich total :) Und danke für die Infos! Ich blicke da nämlich noch nicht ganz durch.

    Der Lack „black to the roots“ sieht ja riiiichtig toll aus! Den hätte ich auch gerne… aber da bin ich wohl schon zu spät dran…

    Liebe Grüsse

    Maude

    • purrrfekt

      Na dann ist ja schön, wenn dir meine Infos etwas geholfen haben :)
      Und ja, der Lack ist wirklich schön, irgendwie besonders. Aber wieso solltest du dafür zu spät dran sein? Laut essence-Webseite gibt es die „floral grunge“-LE von April bis Mai, also wird er doch sicherlich noch irgendwo erhältlich sein?
      Liebe Grüße, purrrfekt :)

      • maude Steiner

        Ja vielleicht habe ich ja noch glück ;) Aber in den Läden in meiner Umgebung gibt es nicht mal alle LE’s… und bis ich das nächste mal dach Deutschland komme gibt es die bestimmt nicht mehr^^ aber mal sehen. Wenn ich sie finde werde ich den Lack kaufen, du hast mich überzeugt!

        • purrrfekt

          Hm, das mit den fehlenden LEs kenne ich. Ich wohne in einer recht kleinen Stadt, und dort gibt es nicht immer alle. Gestern war ich allerdings mal wieder im dm, und dort gab es sogar ganze zwei Aufsteller zu „sun kissed“-LE und die „floral grunge“-LE war auch schon da.
          Freut mich, dass ich dich überzeugen konnte, hoffentlich findest du den Lack dann auch noch :)