Nageldesign | Review

high heel mania – Nagellacke

Samstag, 20. April 2013

Huhu meine Lieben,

heute geht es weiter mit den beiden Nagellacken, die ich aus der „high heel mania“-LE bekommen habe.

Es handelt sich um die beiden (Achtung, nichtssagende Farbnamen^^) Farben „03 the peeptoe“ und „05 the gladiator“.

Beim peeptoe handelt es sich um ein knalliges Korall / Orange, das allerdings etwas dunkler ist. Ich finde es etwas schwierig zu beschreiben, deshalb hier das Bild (inklusive Swatch auf einem Nail-Tip):

Nagellack aus der "high heel mania"-LE von essence in der Farbe "03 peeptoe"
Nagellack aus der „high heel mania“-LE von essence in der Farbe „03 peeptoe“

Der gladiator wiederum ist eine neon-mäßige Mischung aus gelb und grün, der ein bisschen was von einem gelblichen Apfel- oder Limettengrün hat. Noch so eine schwer zu beschreibende Farbe :D

Nagellack aus der "high heel mania"-LE von essence in der Farbe "05 gladiator"
Nagellack aus der „high heel mania“-LE von essence in der Farbe „05 gladiator“

Beides sind mit ihren hellen Knallfarben also eindeutig Frühlingslacke (was ja für Fußnägel-Lacke auch Sinn ergibt).

 

Da ich direkt Lust hatte, die Farben mal zu lackieren, habe ich das auch gleich gemacht. Allerdings habe ich meine Fingernägel damit lackiert, was eindeutig kein Problem ist.

Nagellacke aus der "high heel mania"-LE von essence - aufgetragen
Nagellacke aus der „high heel mania“-LE von essence – aufgetragen
Nagellacke aus der "high heel mania"-LE von essence - aufgetragen - Nahaufnahme
Nagellacke aus der „high heel mania“-LE von essence – aufgetragen – Nahaufnahme

Mir gefallen beide Farben für den kommenden Frühling und Sommer wirklich gut, und ich finde, man kann sie auch recht gut zusammen sehen^^

Von der Deckkraft her ist bei peeptoe (orange) eine dickere Schicht ausreichend. Für den gladiator sind zwei nötig, da er anfangs sehr streifig im Auftrag ist, und der Nagel leicht durchscheint. Ab der zweiten Schicht wird das Ergebnis gleichmäßig.

Die Haltbarkeit ohne Topcoat war bei beiden für essence-Preise in Ordnung, sie haben ungefähr drei Tage ohne größere Absplitterungen gehalten (das Bild ist 2-3 Tage nach dem Lackieren entstanden), danach sollte man sie allerdings ablackieren.

Das Ablackieren verlief bei mir auch ohne Probleme, aber das war ja aufgrund fehlenden Glitzers erwartenswert.

Von der Konsistenz her waren sind in Ordnung, wobei peeptoe etwas zähflüssiger ist.

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es allerdings noch, denn bei den Lacken wurde wieder der alte, dünne Pinsel verwendet. Wobei das vermutlich nur beim Lackieren der Fingernägel der Fall ist, denn Zehennägel sind nicht ganz so „rund“.

 

Fazit:

Alles in allem könnt ihr bei diesen beiden Farben gern zugreifen, wenn ihr Gefallen daran findet. Von den Produkteigenschaften her finde ich sie jedenfalls empfehlenswert. Preislich liegen sie bei 1,99 € pro Lack. Also für beide von mir eine Kaufempfehlung :)

 

Liebe Grüße,
eure purrrfekt

  1. hm rausnehmen wäre ein Problem, da Schleimhaut am Anfang innerhalb von Stunden zuwächst… ich hab gelesen, sogar nach Jahren reichen eins, zwei Tage und es ist wieder zu^^

    Aber ich hab meinen Chef einfach gefragt, er sagt, ein kleines, helles Steckerchen darf ich tragen :)

    Es soll nur nicht zu auffällig sein.

    Doch, die Halskette und das Armband waren von Bijou Brigitte, das war allerdings.. öhm… letzten Sommer? Als ich das letzte mal da war hab ich es nicht mehr gesehen…

    1. Dass es so schnell zuwächst, wusste ich gar nicht oO Das ist ja interessant.
      Naja, so ein kleines Steckerchen wird vermutlich nur die wenigsten Arbeitgeber stören ;)
      Hm, schade, dann bin ich wohl zu spät dran. Aber vor allem die Halskette gefällt mir wirklich richtig gut.
      Liebe Grüße :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.