purrrfekts Blog

[Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nachdem ich euch in diesem Post bereits ein Nageldesign mit einer Kombination aus Lacken der „dark romance“-LE von essence und der „Rocking Royals“-LE von Catrice gezeigt habe, möchte ich euch die beiden letzten Artikel aus der Limited Edition von Catrice vorstellen: die beiden Lacke namens „Ex Pistols“ und „Of Royal Blood“.

 

Ex Pistols

Nagellack "Ex Pistols" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Ex Pistols“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice

Bei der Farbe von „Ex Pistols“ handelt es sich um eine Mischung aus Gold und Silber. Schon im Vergleich zu „Golden Twenties“ aus der „Feathers & Pearls“-LE wurde deutlich, dass dieser einen ganz deutlichen Silbereinschlag besitzt.

Im Fläschchen sieht man deutlich lauter kleine schimmernde Partikel.

Nagellack "Ex Pistols" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Ex Pistols“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice

Wer den Lack das erste Mal aufträgt, wird verblüfft sein: nirgends stand, dass die Lacke beim Trocknen matt werden. Mir wiederum hat das richtig gut gefallen :)

Nagellack "Ex Pistols" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - Swatch - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Ex Pistols“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice – Swatch

Die Deckkraft dieses Lacks ist verblüffend: eine Schicht ist vollkommen ausreichend!

Auftragen lässt sich der Lack ebenfalls sehr angenehm, er ist angenehm flüssig ohne zu stark in die Kanten zu laufen.

Was die Haltbarkeit angeht, kann ich nicht allzu viel sagen, da ich den Lack lediglich am rechten Zeigefinger und als Stamping getragen habe. Dafür ist er nämlich aufgrund der Deckkraft perfekt geeignet :)

Nagellack "Ex Pistols" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - Swatch - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Ex Pistols“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice – aufgetragen

 

Of Royal Blood

Nagellack "Of Royal Blood" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Of Royal Blood“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice

„Royal Blood“ ist, wie der es Name schon vermuten lässt, ein dunkles Blutrot, das keinerlei Schimmer- oder Glitzerpartikel enthält, also ein Cremefinish besitzt.

Nagellack "Of Royal Blood" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Of Royal Blood“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice

Wie auch „Ex Pistols“ trocknet der Lack matt an, weswegen ich auch schon bei ersten Tragebildern überlegt hatte, ihn mir selbst zuzulegen. Da war ich natürlich sehr erfreut, ihn in meinem Testpäckchen erblicken zu können.

Beim Lackieren folgte dann allerdings die Ernüchterung: durch das matte Finish trocknet er schnell an und ist extrem unangenehm zu lackieren. Dadurch, dass die Deckkraft nicht allzu hoch ist, wird das Lackieren schon fast zu einer Tortur.

Nagellack "Of Royal Blood" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - Swatch, eine Schicht - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Of Royal Blood“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice – Swatch, eine Schicht

Nagellack "Of Royal Blood" aus der "Rocking Royals"-LE von Catrice - Swatch, zwei Schichten - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nagellack „Of Royal Blood“ aus der „Rocking Royals“-LE von Catrice – Swatch, zwei Schichten

Man benötigt mindestens zwei, wenn nicht drei Schichten der zähflüssigen Konsistenz, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Allerdings wurde auch das bei mir nicht 100 % gleichmäßig, es entstanden deutliche Unebenheiten beim Lackieren.

Was die Haltbarkeit angeht, ist er eher im unteren Bereich anzusiedeln, was ja leider auch nicht aufbesserbar ist, ohne das interessante Finish zu zerstören.

 

Nageldesign mit den beiden

Zum Schluss noch ein Nageldesign, bei dem ich „Of Royal Blood“ auf allen Nägeln lackiert habe. „Ex Pistols“ kam als Stamping auf den Ringfingern zum Zug:

Nageldesign mit "Ex Pistols" und "Of Royal Blood" - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nageldesign mit „Ex Pistols“ und „Of Royal Blood“

Nageldesign mit "Ex Pistols" und "Of Royal Blood" - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nageldesign mit „Ex Pistols“ und „Of Royal Blood“

Nageldesign mit "Ex Pistols" und "Of Royal Blood" - Stamping - [Nageldesign] [Review] Rocking Royals – diesmal solo

Nageldesign mit „Ex Pistols“ und „Of Royal Blood“ – Stamping

Besonders beim Zeige- und Mittelfinger ist bei den Bildern deutlich erkennbar, wie unregelmäßig das Ergebnis letztendlich wurde..

 

Fazit

Solltet ihr die Lacke noch finden, kann ich euch „Ex Pistols“ nur ans Herz legen. Ein durch und durch toller Lack, der in allen Kategorien punkten kann.

Bei „Of Royal Blood“ wiederum bin ich nicht begeistert. Das Lackieren macht gar keinen Spaß :( Die Farbe tröstet zwar etwas darüber hinweg – ein mattes Rot, wie könnte ich da nein sagen?? – doch das unregelmäßige Ergebnis trübt auch diese Freude. Da kann ich leider keine Kaufempfehlung geben.

Eine weitere, deutlich besser ausfallende Review zu „Of Royal Blood“ könnt ihr übrigens in diesem Post von Kunterdunkle finden.

Preislich liegen beide bei jeweils 2,79 €, mittlerweile könnten sie auch reduziert erhältlich sein.

 

Habt ihr einen der Lacke? Vielleicht in einer anderen Farbe? Und was haltet ihr generell von matten Nagellacken?

Liebe Grüße,
eure purrrfekt

  • Lisa

    OF Royal Blood wollte ich mir eigentlich auch noch kaufen, aber leider habe ich ihn nirgends mehr entdeckt. Jetzt wo ich deine Review lese, bin ich allerdings gar nicht mehr so traurig. Die matten Lacke aus der Essence Dark R. LE sind da wohl qualitativ deutlich besser. Trotzdem ist die Farbe toll und steht dir sicher super :)

    Ganz viele Grüße

    Lisa

    • Ja, da musst du wirklich nicht so traurig sein, da will man den Lack gar nicht mehr auf die Nägel auftragen.. :(

      „moonless night“ aus der „dark romance“-LE gefällt mir persönlich auch vom Lackieren her besser. Gut ist er allerdings trotzdem nicht ;)

      Die Farbe an sich ist wirklich traumhaft.

      Liebe Grüße zurück,
      purrrfekt

  • Och, ich mag „of royal blood“ gern :)

    [Hier waren meine Bilder und ich war nach zwei Schichten zufrieden, irgendwie beunruhigt es mich etwas, dass so viele schimpfen und ich gar nicht so viel zu motzen habe ^^ Ein wenig zickig, joa…]

    Dafür ist die andere Farbe nichts für mich ^^
    Und bei den Dark Romance Lacken hatte ich leider kein Glück mehr :/

    • Och, gut, dass du mich drauf aufmerksam machst. Ich verpenne das mit den Verlinkungen immer -.- Ich mach das gleich mal noch dazu!

      Und komisch, dass er bei dir nur ein bisschen rumgezickt hat. Bei mir war er ja die Oberzicke schlechthin^^

      Ex Pistols ist nichts für dich? Also ich finde ihn grade fürs Stampen toll :)

      Die „dark romance“-LE war bei uns auch komplett abgegrast, was die Lacke angeht. Seltsam..