purrrfekts Blog

Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Hallöchen ihr Lieben,

wie versprochen, folgt heute der zweite Teil zu meinem Look von Catrice, den ihr dann heute endlich (komplett) sehen werdet.

Vom Look soll es also heute um den Kernteil gehen, das Augen-Make-Up, das irgendwie völlig untypisch für mich ausgefallen ist, da ich ja (nach meiner Auflage^^) „gezwungen“ war, die Farben zu nehmen, die mir zur Verfügung standen.

Aber erst einmal fing das Ganze mit der Prime And Fine Eyeshadow Base an:

Prime And Fine Eyeshadow Base von Catrice - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Prime And Fine Eyeshadow Base von Catrice

Also hier war ich vor allem vom ersten Eindruck sehr angetan. Der Grund ist die Verpackung, die richtig hochwertig wirkt. Deshalb war ich auch von der Verpackung vom Camouflage nicht so begeistert, denn, wenn man die beiden mal nacheinander aufgedreht hat, erkennt man erst den deutlichen Unterschied^^ Doch das wichtigere ist hierbei natürlich der Inhalt. Nachdem ich bisher nur die essence i ♥ stage – eyeshadow base gewohnt war, war ich natürlich äußerst gespannt auf den Inhalt.

Die Konsistenz fand ich anfangs äußerst ungewohnt, denn die Eyeshadow Base von essence ist relativ „flüssig“, während die von Catrice deutlich härter ist. Sie ähnelt da ein wenig der Camouflage. Durch diese feste Konsistenz ist sie recht schwer aus dem Döschen und auf das Auge zu bekommen, was mir gerade an der essence-Base sehr gut gefällt. Vom Auftrag her gefällt sie mir also nicht gut, und auch auf dem Auge fand ich es eher verwirrend, weil ich nie wusste, ob ich nun schon genug erwischt hatte, oder nicht. Das liegt wohl auch daran, dass die essence-Base im Gegensatz zur Base von Catrice deutlich dunkler ist. Bei dunkleren Hauttypen könnte dies sehr von Nachteil sein, da man dann aufpassen sollte, wo genau man die Eyeshadow-Base verteilt.

Die Haltbarkeit war auf meinen eher trockenen Lidern wirklich gut, nichts ist in die Lidfalte gerutscht, und auch spät abends saß mein Make-Up noch wunderbar (nach ~10 Stunden).

Wie sich die Leuchtkraft von Lidschatten auf der Base verhält, werde ich euch gleich in einem Zug mit den Swatches der zwei Lidschatten zeigen.

 

Womit wir auch schon zu den beiden Lidschatten kommen:

Absolute Eye Colour Mono von Catrice in der Farbe "620 Inglorious Mustards" - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Absolute Eye Colour Mono von Catrice in der Farbe „620 Inglorious Mustards“

„Inglorious Mustards“ sieht im Pfännchen aus wie ein maisfarbener Gelbton, allerdings merkt man schon beim Fotografieren mit Blitz, dass der Farbton doch deutlich schimmert. Auf dem Swatch und auf dem Lid hat der Lidschatten dann gar nichts mehr mit Gelb zu tun, sondern ist eher als Goldton zu bezeichnen.

Absolute Eye Colour Mono von Catrice in der Farbe "650 Petrol Shop Boys" - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Absolute Eye Colour Mono von Catrice in der Farbe „650 Petrol Shop Boys“

Petrol Shop Boys würde ich als hellen Türkiston beschreiben. Hier sieht man auch ohne Blitz schon deutlich die silbernen Schimmer- und Glitzerpartikel. Hier wiederum ist es genau umgekehrt wie bei „Inglorious Mustards“, denn der Schimmer kommt beim Swatchen und auf dem Auge dann leider nicht mehr zur Geltung.

Nun aber endlich mal der Swatch der beiden Lidschatten, auf dem ich auch verschiedene Bases ausprobiert habe:

Swatchvergleich der beiden Lidschatten "Inglorious Mustards" und "Petrol Shop Boys" von Catrice - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Swatchvergleich der beiden Lidschatten „Inglorious Mustards“ und „Petrol Shop Boys“ von Catrice

Beim Vergleich ist dabei v.l.n.r.: komplett ohne Base – essence eyeshadow base – Catrice Eyeshadow Base – weiße Base (Pro Primer von L.A. Girl in der Farbe „195 White“) – schwarze Base (Jumbopencil von L.A. Girl in der Farbe „424 Sunglasses“).
Außerdem wurde das obere Bild ohne Blitz, das untere mit gemacht.

Wie man gut sehen kann, sollte man beide Lidschatten (zumindest für eine deckende Farbe) auf einer Base verwenden, denn die Pigmentierung reicht bei normalem Auftrag nicht aus. Beim Swatchvergleich kann man, wenn man sich v.a. mal Petrol Shop Boys auf der essence eyeshadow base ansieht, gut erkennen, dass die Base von essence deutlich dunkler ausfällt, was bei dem türkisen Lidschatten eher störend ist. Der gelb-goldene wirkt auf der Base von essence schöner, da er mehr rotstichig ist, während er bei Catrice gelblicher aussieht. Alles in allem würde ich allerdings sagen, dass die Catrice Eyeshadow Base essence eindeutig aussticht, da die Leuchtkraft bei Catrice schon fast der auf der weißen Base gleicht, was ich wirklich äußerst beeindruckend finde. Auf einer schwarzen Base würde ich den „Petrol Shop Boys“ eher nicht verwenden, da die Pigmentierung hier nicht ausreicht, um das Schwarze zu überdecken. „Inglorious Mustards“ wiederum kann ich mir sehr gut auf der schwarzen Base in einem AMU vorstellen.

 

Kommen wir zum Kajal, bzw. „Longlasting Eye Pencil Waterproof“, den ich in der Farbe „070 Blue Berrymore“ bekommen habe:

Long Lasting Eye Pencil Waterproof von Catrice in der Farbe "070 Blue Berrymore" - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Long Lasting Eye Pencil Waterproof von Catrice in der Farbe „070 Blue Berrymore“

Leider leider ist das von den gesamten Produkten, die ich zugeschickt bekam, eindeutig das „Sorgenkind“.

Ich werde euch erst einmal den Swatch zeigen, bevor ich dazu komme, wieso genau er mich „enttäuscht“ hat:

Longlasting Eye Pencil Waterproof von Catrice in der Farbe "070 Blue Berrymore" - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Longlasting Eye Pencil Waterproof von Catrice in der Farbe „070 Blue Berrymore“

(Oben habe ich den Swatch ohne Blitz, unten mit Blitz fotografiert.)

Auf dem oberen Bild sieht der Swatch nicht gerade toll aus, aber in echt hat er eindeutig mehr so gewirkt, wie ihr auf dem unteren Bild, mit Blitz, sehen könnt. Ist die Farbe nicht einfach ein Traum? So ein schönes metallisch-schimmerndes Lila, ich war wirklich begeistert von der Farbe.

Wenn da nicht die Konsistenz des Eye Pencils wäre :( Leider ist der Kajal so weich, dass die Spitze gleich nach dem ersten Swatchen abgebrochen ist… Auf dem Auge wiederum fühlt er sich nicht gerade weich an, sondern hat sogar ein wenig gekratzt. Außerdem ist der Halt auf der Wasserlinie nicht vorhanden. Das werde ich euch aber noch erzählen, wenn ich euch das Bild vom Gesamt-Amu zeige.

 

Sind wir also schon beim letzten Produkt für den Look angekommen: die Wimperntusche:

Lashes To Kill False Lashes Volume Mascara von Catrice - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Lashes To Kill False Lashes Volume Mascara von Catrice

Allein der Name haut einen bei dieser Mascara schon um, denn die „offizielle Bezeichnung“ lautet „Lashes To Kill False Lashes Volume Mascara“^^ Auf dem Deckel ist außerdem ein Etikett angebracht, auf dem „False Lash Fibres“ steht. Das bedeutet, dass kleine Nylonfasern in der Wimperntusche enthalten sind, die mehr Volumen bringen können. Diese sind auf dem Bild vom Applikator schon gut zu erkennen. Ob sie etwas bringen, musste natürlich erst herausgefunden werden. Hier also nun das Bild vom endgültigen AMU:

AMU in türkis - gold - lila mit Catrice-Produkten - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

AMU in türkis – gold – lila mit Catrice-Produkten

Begeistert bin ich vom AMU nicht, auch wenn mir die Farbwahl im Endeffekt doch wirklich gut gefallen hat. Leider habe ich das Ganze etwas unsauber aufgetragen..^^ Wie ihr seht, schimmert „Inglorious Mustards“ hier wirklich schön, während „Petrol Shop Boys“ schon fast matt wirkt, äußerst verwirrend, wenn man sich die Farben im Pfännchen ansieht.

Vor allem der Kajal ließ sich überhaupt nicht gut auftragen, das könnte entweder an der Konsistenz von ihm liegen, oder schlicht und ergreifend daran, dass ich keine Übung im Auftrag mit „harten“ Stiften habe, sondern immer flüssigen bzw. Gel-Eyeliner verwende. Und, wie ihr seht, sind auf der Wasserlinie nur noch Spuren davon zu sehen, obwohl ich vorher wirklich eine komplette Linie gezeichnet hatte. Obwohl der Kajal also wasserfest ist, hält er nicht einmal ansatzweise.

Das Ergebnis von der Mascara finde ich nicht überragend (entschuldigt bitte, dass man meine oberen Wimpern fast nicht sehen kann, ich habe sie ja sogar gebogen, aber ohne wasserfeste Wimperntusche hält da überhaupt nichts.. störrische Dinger :( ), meine Wimpern sind, wie man auf dem unteren Teil des Bildes sieht, mehr verklebt, als voluminös. Auch die unteren Wimpern finde ich nicht gerade voluminös, ein eher ernüchterndes Ergebnis.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass die Lidschatten mit einer entsprechenden Base wirklich gute Ergebnisse liefern. Bei einem Preis von 2,79€ also eine Kaufempfehlung, insofern man die beiden Farben noch nicht besitzt.

Beim Kajal bin ich äußerst zwiegespalten. Wenn man total auf die Farbe steht, und nicht darauf verzichten möchte, kann man ihn sich kaufen, sollte beim Auftrag aber unbedingt darauf achten, dass er nicht zu weit herausgedreht ist. Ein normal zu spitzender Kajal wäre in diesem Fall wohl sinnvoller. Preislich liegt der Eye Pencil bei 2,29€.

Auch die Wimperntusche erzielt zumindest bei meiner Ausgangslage kein zufrieden stellendes Ergebnis, also hier keine Kaufempfehlung. Kostenpunkt wäre 3,99€.

Die Eyeshadow Base hat mich allerdings überzeugen können, und wird in nächster Zeit vermutlich öfter aufs Auge kommen, als die essence Base, da die Farbkraft der Lidschatten deutlich gesteigert wird. Allerdings habe ich auch kein Problem mit fettigen Lidern, deshalb kann ich nicht sagen, wie gut die Lidschatten in solchen Fällen halten. Preislich liegt auch diese bei 3,99€, für alle, die eher trockene Lider und kein Problem mit der Darreichungsform eines Döschens haben, auf jeden Fall mal einen Blick wert.

 

Soweit also zu einigen Neuheiten des Catrice-Sortiments. Zum Abschluss habe ich noch ein Bild des Gesamteindrucks:

Gesamtlook mit den Catrice-Produkten des neuen Sortiments - Neues Sortiment von Catrice, Teil II

Gesamtlook mit den Catrice-Produkten des neuen Sortiments

So, das war es dann aber für heute, ich hoffe mal, dass euch mein Monster-Review nicht erschlagen hat (liest sich überhaupt jemand alles hier durch?)^^

Liebe Grüße, und noch einen schönen Samstag-Abend,
eure purrrfekt :)

  • Solveig F.

    Ich habs mir durchgelesen :-D. Auf eine Review der Base war ich besonders gespannt, danke dafür. Die Lidschatten und der Eye Pensil sind sowieso nicht in meinem Farbschema und auch die Mascara werde ich jetzt wohl liegen lassen.
    LG,
    Solveig

    • purrrfekt

      Schön zu hören, dass du dir den Post durchgelesen hast :)
      Naja, wenn die Farben eh nicht im Farbschema liegen, ist das gerade bei dem Kajal natürlich praktisch, da hast du wenigstens kein Problem damit, dass die Farbe zwar schön, die Konsistenz aber leider unbrauchbar ist..
      Liebe Grüße, purrrfekt