Review

Produkttest essence

Dienstag, 08. Januar 2013
Übersicht der Produkte der essence trend edition "home sweet home"

Hallöchen ihr Lieben,

vor Kurzem habe ich bei einem Gewinnspiel von essence gewonnen, und dabei einen Teil der Produkte der „home sweet home“ trend edition bekommen.

Bevor die LE nun ganz ausverkauft ist, möchte ich euch hier noch die mir zugeschickten Produkte vorstellen:

Übersicht der Produkte der essence trend edition "home sweet home"
Übersicht der Produkte der essence trend edition „home sweet home“

 

Als Erstes ein klein wenig über den Lippenstift:

essence Lippenstift "berry me home"
essence Lippenstift „berry me home“

Bekommen habe ich ihn in der Farbe „02 berry me home“, die ich als himbeerfarben bezeichnen würde. Anfangs dachte ich, dass der Lippenstift vielleicht ein sheeres Ergebnis haben würde, beim Auftrag jedoch hat er sich als gut deckend erwiesen. Von der Haltbarkeit her ist er in Ordnung, das Essen übersteht er jedoch nicht allzu gut. Als sehr störend empfinde ich bei ihm jedoch die Tatsache, dass er bei vollständigem Hereindrehen trotzdem noch ungefähr einen halben Zentimeter hervorsteht (siehe rechtes Bild), und somit die Gefahr besteht, dass man beim Aufsetzen des Deckels dagegegen kommt, und den ganzen Lippenstift daran kleben hat.. Also an dieser Stelle auf jeden Fall einen Punkt Abzug, denn sowas ist wirklich äußerst ärgerlich.

Ein Bild davon, wie er auf meinen Lippen aussieht, werde ich demnächst noch nachliefern.

 

Kommen wir zu den beiden Nagellacken:

essence Nagellacke "berry me home" und "caramel cheese cake"
essence Nagellacke „berry me home“ und „caramel cheese cake“

Von den Farben her finde ich sie recht schön, wobei ich orange fast nie auf den Nägeln trage, und „caramel cheese cake“ eher im Sommer erwartet hätte. „berry me home“ hat mich von der Flasche her sehr an „Red Butler“ aus der „Fabulous 40ies“-LE von Catrice erinnert, deshalb will ich euch die beiden als Vergleich einmal zeigen:

Nagellackvergleich - oben essence "berry me home", unten Catrice "Red Butler"
Nagellackvergleich – oben essence „berry me home“, unten Catrice „Red Butler“

Wie ihr seht, sind sie auf den Fingern unterschiedlicher, als man es erwarten würde. Catrice finde ich, was diesen Lack angeht, deutlich schlechter, denn er hat erst in der zweiten Schicht richtig gut gedeckt, ist schneller abgesplittert und auch von der Farbe her gefällt mir „berry me home“ von essence deutlich besser. (Beide sind auf dem Bild in zwei Schichten aufgepinselt)

 

Kommen wir zu den Lidschatten:

essence Lidschatten "happy couching" und "light the fire, place!"
essence Lidschatten „happy couching“ und „light the fire, place!“

Erst einmal vorne weg: beide sind Farben, die ich mir persönlich nicht gekauft hätte, da ich eher auf knalliges stehe. Dennoch war ich überrascht von ihnen, denn von der Pigmentierung und Anwendbarkeit unterschieden sich die zwei extrem. Während mich „happy couching“ (Orangeton) nicht überzeugen konnte, da die Pigmentierung nicht gerade toll ist, und er doch ordentlich krümelt, ist „light the fire, place!“ (Braunton) das genaue Gegenteil. Eine wunderbare Pigmentierung und die Konsistenz ist einfach nur butterweich :) Um euch das ein bisschen deutlich zu machen, hier noch die Swatches der beiden, auf denen man recht gut die qualitativen Unterschiede erkennen kann:

essence Lidschatten Swatches - links "light the fire, place!", rechts "happy couching"
essence Lidschatten Swatches – links „light the fire, place!“, rechts „happy couching“

Bei beiden handelt es sich um schimmernde Farben, und gerade bei „happy couching“ sieht man den schönen goldenen Schimmer wirklich gut. Ihn werde ich vermutlich öfter in AMUs verwenden, als ich anfangs angenommen hatte. Geswatcht wurden die beiden übrigens ohne Base.

 

Ein unerwartetes Schätzchen: der Blush:

essence Blush "wool-d you cuddle me?"
essence Blush „wool-d you cuddle me?“

Wie schon geschrieben, hat mich der Blush am meisten überrascht, und ich habe ihn anfangs sehr unterschätzt. Beide Farbtöne, also orange und pink, sind leicht schimmernd, im Pinkton befinden sich sogar einige Goldpartikelchen. Erst einmal habe ich mich darüber gefreut, endlich einen Blush aus der peachfarbenen Familie zu besitzen, nachdem ich bisher nur rot- bzw. rosenholzfarbene hatte. Natürlich dachte ich erst, hey, peachfarbener Blush, erst einmal ordentlich was drauf klatschen, damit man auch etwas sieht… Ohje, das stellte sich als Fehler heraus, denn: der Blush hat eine wunderbare Farbabgabe, und man muss  vorsichtig sein, sich nicht zu overblushen. Einmal mit dem Pinsel hin, einmal her, auf’s Gesicht drauf, und man ist fertig.

Um euch die Farbe und auch Deckkraft zeigen zu können, habe ich hier einmal mit dem „Gone With The Wind“ aus der „Fabulous 40ies“-LE verglichen, den ihr auch schon im Blushvergleich bei meinem Produkttest von Catrice hier sehen konntet.

Vergleich Blushs - v.l.n.r.: "Gone With The Wind" von Catrice, Orangeton, Pinkton und gemischter Ton von "wool-d you cuddle me?" von essence
Vergleich Blushs – v.l.n.r.: „Gone With The Wind“ von Catrice, Orangeton, Pinkton und gemischter Ton von „wool-d you cuddle me?“ von essence

Auf dem Bild sieht „Gone With The Wind“ etwas rötlicher aus, als er eigentlich ist. Von den Unterschieden der Pigmentierung sieht es ein wenig so aus, als ob „wool-d you cuddle me?“ hinter dem Blush von Catrice zurückbleiben muss, doch dies liegt am Farbunterschied der beiden („Gone With The Wind“ ist dunkler) und wahrscheinlich auch daran, dass der Blush von essence durch die Schimmerpartikel in Verbindung mit dem Blitz noch zusätzlicher heller wirkt.

 

Als Letztes noch das Beutelchen:

essence purse "knitted with love"
essence purse „knitted with love“

Hier gibt es natürlich nicht allzu viel zu sagen, momentan habe ich jedenfalls noch keinen Verwendungszweck für das süße Täschchen gefunden.

 

So, das war es soweit schon wieder von mir. Habt ihr euch aus der „home sweet home“ trend edition von essence denn etwas gekauft?

Liebe Grüße,
eure purrrfekt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.