Review

[Review] essence Sortimentsumstellung – Teint

Donnerstag, 05. September 2013

Hallo meine Lieben,

aus der Sortimentsumstellung zum Herbst / September 2013 von essence möchte ich euch heute die mir zur Verfügung gestellten Teintprodukte näher vorstellen: blush stick, Kabuki und Bronzer.

blush stick

blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy"
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“

Vom blush stick sind drei Nuancen neu ins Sortiment gekommen. Die apricot- / peachfarbene Variante möchte ich euch genauer vorstellen.

Leider ist der blush stick mit einem etwas verwischten Schriftzug bei mir angekommen, aber das ändert ja nichts an dem eigentlich Wichtigen: dem Inhalt.

Öffnet man den blush stick, sieht man das:

blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy" - geöffnet
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“ – geöffnet

Der Blush ist herausdrehbar, was angenehm leicht funktioniert.

Von oben kann man den cremigen Stick noch etwas besser erkennen:

blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy" - geöffnet
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“ – geöffnet

Damit ihr euch auch vorstellen könnt, wie viel in dem Stick ungefähr enthalten ist, habe ich noch ein Bild vom komplett herausgedrehten:

blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy" - komplett herausgedreht
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“ – komplett herausgedreht

Die Konsistenz des Sticks ist sehr cremig, aber durchaus angenehm. Dadurch lässt er sich auch sehr gut auftragen und verblenden.

Von der Pigmentierung her ist der blush stick für mich genau richtig, da man keine Angst haben muss, gleich beim ersten Auftrag overblushed auszusehen. Doch er ist trotzdem pigmentiert genug, sodass er schon bei einer Schicht gut aussieht.

Die Farbe „miss peachy“ gefällt mir sehr gut, denn der Apricot-Ton lässt den Teint sehr frisch wirken. Allerdings finde ich, dass die Farbe eher in den Sommer als den kommenden Herbst / Winter gepasst hätte.

Natürlich habe ich noch Swatches vom Blush für euch. Dabei habe ich mit dem Stick mehrere Schichten aufgetragen, damit die Farbe gut zu sehen ist:

blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy" - Swatch
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“ – Swatch
blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy" - Swatch
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“ – Swatch

Und zum Abschluss habe ich natürlich noch zwei Tragebilder vom blush stick für euch:

blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy" - Tragebild
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“ – Tragebild
blush stick von essence in der Farbe "030 miss peachy" - Tragebild
blush stick von essence in der Farbe „030 miss peachy“ – Tragebild

Fazit

Eine wirklich schöne Farbe, die einen frischen Teint verleiht. Auch die Produkteigenschaften konnten mich bei diesem Blush definitiv überzeugen. Also gibt’s von mir für das 2,49 € „teure“ Produkt definitiv eine Kaufempfehlung :)

 

kabuki brush

Beim Kabuki handelt es sich wohl um eines der am spannendsten erwarteten Produkte der Sortimentsumstellung.

kabuki brush von essence
kabuki brush von essence

Der Kabuki befindet sich in einer röhrenartigen Verpackung, in der er optimal geschützt ist, und die ich auch gerne weiterverwende, wenn ich unterwegs bin.

Er hat pinke Haare, die nach oben hin schwarz zulaufen.

kabuki brush von essence
kabuki brush von essence

Schon beim Herausnehmen aus der Packung ist mir aufgefallen, wie äußerst locker der Pinsel gebunden ist. Als ich den Kabuki festhalten wollte, haben die Pinsel-Haare einfach nachgegeben, und er ist mir aus der Hand geflutscht..^^

Damit ihr euch die lose Bindung vorstellen könnt, und auch einmal seht, wie er im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern, dem Kabuki aus der „soul sista“-LE von essence und dem aus der „Geometrix“-LE von Catrice, abschneidet, habe ich in diesem Post schon einen Vergleich der drei gezeigt.

kabuki brush von essence - liegend
kabuki brush von essence – liegend

Durch die sehr lose Bindung des Kabukis ist er natürlich sehr weich. Beim Auftragen von Puder (solange es nicht allzu fest gepresst ist) ist das äußerst angenehm. Vor allem die Partie um die Augen herum ist ja meist sehr empfindlich, was mit diesem Kabuki überhaupt kein Problem ist.

Fazit

Trotz der äußerst lockeren Bindung des Kabukis kann ich trotzdem eine Kaufempfehlung für ihn aussprechen. Zum Auftragen von Puder ist er wunderbar geeignet. Er kratzt nicht, sondern ist angenehm weich. Lediglich bei etwas fester gepresstem Puder kann es schwer fallen, mit dem Pinsel welches aufzunehmen. Kostentechnisch liegt der kleine Pinsel bei 3,99 €.

 

Bronzer / Highlighter

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light"
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“

Ebenfalls neu ins Sortiment gekommen ist ein sogenannter „bronzing highlighter“ in der „sun club“-Reihe. Dies soll eine Verbindung von Bronzer und Highlighter in einem Produkt sein.

Bei der Nuance handelt es sich um die hellere der beiden und schon auf der Verpackung steht „blondes – lighter skin“.

Links oben ist sozusagen die „Highlighter-Ecke“, während sich rechts unten der dunklere Teil befindet.

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light" - geöffnet
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“ – geöffnet

Alle Bereiche schimmern schon in der Verpackung sehr stark. Daher ist das Produkt nicht zum Konturieren geeignet, sondern eher als Blush-Ersatz auf den Wangen tragbar. Der Highlighter kann natürlich auch über einem Blush aufgetragen werden.

Auf der Nahaufnahme sieht man die kleinen Schimmerpartikel sehr gut:

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light" - Nahaufnahme
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“ – Nahaufnahme

Damit ihr euch vorstellen könnt, wie die Farben auf der Haut wirken, habe ich euch den bronzing highlighter natürlich geswatcht. Dabei habe ich jeweils die einzelnen Bereiche entnommen, und darüber nochmals breit die gemischte Farben aufgetragen.

Die Swatches sind dabei wieder einmal im Schatten

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light" - Swatch im Schatten
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“ – Swatch im Schatten

… und einmal im Sonnenlicht entstanden:

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light" - Swatch in der Sonne
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“ – Swatch in der Sonne

Wie ihr seht, ist der Bronzer / Highlighter also definitiv für all diejenigen, die es gerne auffällig haben. Beide „Teile“ des Produkts glänzen förmlich um die Wette.

Da die Swatches aber natürlich lang nicht so aussagekräftig sind wie ein Tragebild, gibt es das nun auch noch dazu. Auch hier habe ich wieder ein Bild, das im Schatten entstanden ist…

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light" - Tragebild im Schatten
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“ – Tragebild im Schatten

… und zwei im Sonnenlicht:

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light" - Tragebild in der Sonne
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“ – Tragebild in der Sonne

(Auf dem Bild habe ich leider etwas zusammengekniffene Augen.. Aber es war einfach sooooo hell..^^)

bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe "01 sun light" - Tragebild in der Sonne
bronzing highlighter von essence sun club in der Farbe „01 sun light“ – Tragebild in der Sonne

Hier sieht man besonders gut, dass der Highlighter im Sonnenlicht „speckig“ wirkt. Das ist natürlich Geschmackssache. Aber allgemein gefällt mir gut, dass der Highlighter schimmert und nicht glitzert.

Fazit

Wie schon weiter oben erwähnt: Freunde eines dezenten Looks sollten dieses Multiprodukt besser stehen lassen. Wer allerdings auch gern mal stark glänzende Wangen hat, ist hiermit bestens beraten. Preislich liegt der bronzing highlighter bei 3,49 €.

 

Nun habt ihr es aber erst mal geschafft. Wie gefallen euch die drei? Wird eines der Produkte es auf eure Einkaufsliste schaffen?

Liebe Grüße,
eure purrrfekt

  1. Der Blush ist soo schön, die Farbe ist richtig toll und steht dir auch extrem gut. Der Brush sieht interessant aus und für den Preis ist er sowieso sehr ansprechend. Den muss ich mir wohl einmal etwas genauer anschauen :)

    liebe Grüße
    Sooyoona

    1. Dankeschön. Ja, die Farbe ist meiner Meinung nach vor allem für alle blassen Mädels gut geeignet :)
      Hihi, und der Kabuki scheint ja deutlich der Favorit zu sein.

      Liebe Grüße, purrrfekt

  2. Coole Reviews mal wieder :)
    Ich habe einen total ähnlichen Blush-Stick zuhause… der ist allerdings aus einer uralten essence LE (NATvent URista)
    Fast die selbe Farbe^^ allerdings bin ich mir bei cremiger Konsistenz nie so ganz sicher… Puderrouge ist mir einfach lieber^^
    Der Kabuki tönt super^^ ob ich ihn hole weiss ich noch nicht.. habe ja eigentlich andere Puderpinsel :D
    Und das letzte Produkt ist nicht sooo nach meinem Geschmack, glitzert zu stark^^.
    Übrigens sieht dein AMU wunderschön aus!!!
    Liebe Grüsse Maude

    1. Dankeschön :)

      Ja, den Blush-Stick aus der alten LE habe ich auch gefunden, als ich gestern mal nach eventuell schon vorhandenen Reviews zu diesem hier gesucht habe. Ja, das mit den Cremeprodukten geht ja vielen so. Auch ich hätte mir früher keines selbst gekauft. Aber mittlerweile finde ich sie recht praktisch.

      Wenn du schon andere Pinsel für Puder hast, brauchst du diesen Kabuki wohl eher nicht. Ein fester gebundener wäre da schon eher was.

      Das ist ja wirklich Geschmackssache mit dem Glitzer / Schimmer. Ich finde es gar nicht mal so schlecht^^

      Und das AMU wirst du demnächst auch nochmal genauer sehen, wenn ich die Augenprodukte vorstelle.

      Liebe Grüße, purrrfekt :)

  3. Yay, danke für die ausführlichen Beschreibungen =)
    Da ich mit Cremerouge schon zu kämpfen habe, ist der Blush-Stick wahrscheinlich so gar nichts für mich [Hey, wie wäre es mit einem Tutorial: Das Cremerouge und der gemeine Schminker… ne, irgendwie komme ich darauf überhaupt nicht klar und habe mich bei den p2 Oktoberfest Rouges auch total verkauft, weil ich vor dem Kauf nicht gelesen hatte, um was für ein Rouge es sich handelt -.-‚]

    Den Kabuki werde ich mir auf jeden Fall noch angucken, ich denke, er würde mein kleines Pinselsortiment sehr gut ergänzen =^.^=

    …“Glow“/Speckschwatenglanz…ehm, nein danke, ich bin so froh, wenn ich gut mattiert bin, da knalle ich mir das nicht ins Gesicht :D

    Ein schönes Wochenende!

    1. Oh nein, das mit dem Cremerouge ist ja ärgerlich. Aber so schlimm ist das doch eigentlich gar nicht? Wo ist denn dein Problem dabei? Wenn du ein Tutorial möchtest, könnte ich ja mal schauen, was mir dazu so einfällt^^

      Hihi, na dann schau ihn dir mal an. Vor allem, wenn man etwas empfindlicher gegenüber kratzenden Pinseln ist, ist der eine gute Wahl. Wobei er wirklich ein bisschen fester gebunden sein könnte^^

      Was den „Glow“ angeht, ist der bronzing highlighter schon wirklich extrem. Aber wenn man ihn etwas weniger intensiv aufträgt (und vielleicht nicht gerade in der prallen Sonne steht ^.^), finde ich das wirklich schön :) Aber, wie auch schon bei Maudes Kommentar geschrieben: das ist ganz klar Geschmackssache.

      Liebe Grüße und ebenfalls ein schönes Wochenende,
      purrrfekt

      1. Irgendwie creme ich das so gut weg, dass es ganz weg ist :D Oder überpuder es zu gut…oder es verschwindet einfach so in meinem Gesicht ^^
        [Ja, ich habe auch schon dazu gegoogelt und Youtube befragt, doch irgendwie bin ich unfähig…]
        Vielleicht muss ich einfach nur viel mehr üben? Ich weiß es nicht.

        Alles wird gut :D

        1. Na das ist ja blod, wenn es dann wieder weg ist. Ich dachte, dass es vielleicht fleckig wird oder ähnliches. Dann trage doch einfach mal dicker auf^^ Vielleicht hilft das ja was?

          Also bisher hatte ich wirklich noch kein Problem damit.

    1. Hihi, na wenigstens eine, die den Highlighter auch mag ^.^

      Aber das Problem mit dem blush stick kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir wurde er, soweit ich weiß, nicht fleckig? Vielleicht sollte ich nächstes Mal nochmals genauer drauf achten ;)

      Liebe Grüße, purrrfekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.