purrrfekts Blog

[Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

Hallöchen meine Lieben,

zum Abschluss möchte ich euch heute noch die drei noch nicht vorgestellten Produkte der „tribal summer“-LE von essence zeigen.

Es soll also um das bronzing powder, die oil control papers und hair extensions gehen.

Zuerst zum Bronzer, der die Farbbezeichnung „01 inti inka“ trägt:

Bronzer aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "inti inka" - [Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

Bronzer aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „inti inka“

Auch hier gefällt mir die Verpackung wieder sehr gut. Das Döschen schließt gut und fest, geht aber auch wieder leicht auf. Die Optik mit den Streifen kann sich außerdem wirklich gut sehen lassen :)

Bronzer aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "inti inka" - [Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

Bronzer aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „inti inka“

 

Der Bronzer glitzert, vor allem bei den dunkleren Streifen, sehr stark. Er besitzt viele, kleine goldene Glitzerpartikel. Diese sieht man auch nochmal in der Nahaufnahme sehr gut:

Bronzer aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "inti inka" - Nahaufnahme - [Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

Bronzer aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „inti inka“ – Nahaufnahme

Diese einzelnen Glitzerpartikel fallen beim Auftragen allerdings nicht mehr auf. Einzel-Swatches der beiden Streifen habe ich nun nicht für euch, da ich annehme, dass sich niemand die Mühe machen wird, um die einzelnen Streifen zu entnehmen. Sollte es noch gewünscht sein, kann ich das natürlich auch noch nachreichen. Bei den Streifen handelt es sich übrigens nicht um ein Overspray, sondern sie sind durchgehend.

Nun aber zum Swatch. Hier habe ich nochmal den Swatch vom shimmer powder aus der „ticket to paradise“-LE zum Vergleich daneben aufgetragen:

Bronzer aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "inti inka" - Swatchvergleich - [Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

Bronzer aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „inti inka“ – Swatchvergleich

Links seht ihr also das bronzing powder. Spätestens an diesem Bild erkennt man die äußerst orange Optik. Ein Versuch, den Bronzer als Blush zu verwenden ist leider schiefgegangen. In meinem Gesicht sah das leider ganz und gar nicht vorteilhaft aus, und ich musste danach erst einmal mit einem anderen Blush versuchen, die Optik wieder zu retten.

Also ich weiß ja nicht, ob es unter euch Mädels gibt, die einen orangen Hautton haben. Für Blassnasen wie mich ist der Bronzer jedenfalls nicht geeignet ;) Bei einem dunkleren Hautton mag das allerdings schon wieder anders aussehen. Besser kann ich mir den Bronzer jedoch als Lidschatten-Ersatz vorstellen.

 

Kommen wir zu den oil control papers:

oil control paper "matte me pacha tulum" aus der "tribal summer"-LE von essence - [Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

oil control paper „matte me pacha tulum“ aus der „tribal summer“-LE von essence

Die Verpackung finde ich an sich ja nicht so schlecht. Allerdings ist sie etwas instabil, und sollte man sie in einer Tasche mitnehmen, könnte es leicht passieren, dass sie ein wenig zerdrückt werden. Ist zwar nicht weiter schlimm, aber schön aussehen tut das dann garantiert nicht mehr.

Die Packung lässt sich übrigens durch Auseinanderschieben der beiden ineinadergesteckten Papp-Packungen erreichen. Dabei können die zwei Teile allerdings nicht auseinanderfallen, was mir wiederum gut gefällt.:

oil control paper "matte me pacha tulum" aus der "tribal summer"-LE von essence - geöffnet - [Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

oil control paper „matte me pacha tulum“ aus der „tribal summer“-LE von essence – geöffnet

Wie ihr seht, kann man die Papierchen also leicht herausnehmen. Süß finde ich auch, dass der Schriftzug der LE nochmals auf den oil control papers aufgedruckt ist.

Verwendet habe ich die oil control papers noch nicht, aber ich nehme an, dass es keinen großen Unterschied (außer der Optik) zu denen aus dem Standardsortiment geben wird. Enthalten sind 50 Stück, wie es auch im Standardsortiment der Fall ist. Kosten dürften auch beide gleich viel (~1,95 €).

 

Zum Schluss möchte ich euch noch die pinke Haar-Strähne mit Feder zeigen, die Farbbezeichnung lautet hier „01 inka’s soul„:

hair extensions "inka's soul" aus der "tribal summer"-LE von essence - [Review] tribal summer – Bronzer, oil control paper und hair extensions

hair extensions „inka’s soul“ aus der „tribal summer“-LE von essence

Die Haar-Strähne wird in der Packung mit einem Gummi zusammengehalten. Anfängliche Bedenken, dass dies vielleicht Dellen in den „Haaren“ hinterlassen könnte, waren jedoch unbegründet. Man sieht lediglich eine kleine Welle, die kaum stört.

Der Verschluss hält meiner Meinung nach gut. Zumindest hat sie die paar Stunden, in denen ich sie zum Testen getragen habe, ohne Probleme durchgehalten.

Mir gefällt sie überraschenderweise besser, als ich anfangs gedacht habe. Ein Tragebild könnt ihr euch bei Lindchen ansehen :)

 

Fazit

Der Bronzer ist zumindest bei meiner hellen Haut viel zu orange, um auch nur in irgendeiner Weise angewendet zu werden. Bei einem Preis von 2,99 € von mir leider keine Kaufempfehlung.

Die oil control papers finde ich von der Aufmachung her sehr süß. Wenn euch die aus dem Standardsortiment gefallen, könnt ihr meiner Meinung nach auch hier gut zugreifen. Preislich liegen sie bei 1,99 €.

Bei der Haar-Strähne muss man natürlich auf Farbe und Optik stehen. Wenn das der Fall ist, kann ich ganz klar eine Kaufempfehlung aussprechen. Kostenpunkt ist hier bei 2,49 €.

 

Das waren also die Reviews zur „tribal summer“-LE. Wie gefallen euch die heute vorgestellten Produkte? Und habt ihr euch etwas aus der trend edition mitgenommen?

Liebe Grüße,
eure purrrfekt

  • maude Steiner

    Ich glaube nicht, dass ich eines dieser Produkte kaufen würde. Das einzige Interessante wäre der Bronzer gewesen, aber da ich auch ziemlich blass bin, ist das wohl nichts ;)
    Liebe Grüsse

    • purrrfekt

      Hm, ja, das finde ich nachvollziehbar. Mir hat der Bronzer wirklich nicht gut gefallen.. :(
      Liebe Grüße, purrrfekt

  • Lisa

    Beim Bronzer hatte ich erst echt überlegt, ob ich ihn kaufen sollte. Ich habe mich im Endeffekt aber dagegen entschieden und bereue nach deiner Review diese Entscheidung keineswegs. Optisch echt toll, aber nicht zu verwenden :(

    Liebe Grüße Lisa

    • purrrfekt

      Ja, optisch sieht er echt gut aus. Aber bei heller Haut sieht dieser Orange-Ton einfach ganz furchtbar aus ;)

      Liebe Grüße, purrrfekt