purrrfekts Blog

[Review] tribal summer – Nagellacke

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch die drei Nagellacke zeigen, die ich aus der „tribal summer“-LE von essence erhalten habe.

Es handelt sich um die drei Farben „03 ta-la-ra“ – einen hellen Nude-Ton, „04 tipi-ya-yeah“ – ein eher rötlicher Lila-Ton und „05 na-rock“ – einen koralligen / Rot-Pink-Ton.

 

Alle drei Farben besitzen übrigens ein Creme-Finish, es ist also keinerlei Schimmer oder Glitzer enthalten.

Kommen wir zuerst zu „ta-la-ra„:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "ta-la-ra" - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „ta-la-ra“

Wie ihr sehen könnt, handelt es sich bei „ta-la-ra“ um einen seeeehr hellen Nude-Ton.

Von allen drei Lacken war er eindeutig am flüssigsten, was ich beim Lackieren schon fast unangenehm fand.

Für eine gute Deckkraft werden hier auf jeden Fall zwei Schichten benötigt, denn nach der ersten ist er durch die flüssige Konsistenz noch sehr streifig.

Damit ihr euch die Farbe auch vorstellen könnt, hier noch ein Bild davon, wie ta-la-ra auf einem Nail-Tip aufgetragen aussieht. Bei allen Lacken habe ich jeweils zwei Schichten auf dem Nail-Tip lackiert:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "ta-la-ra" - Nail-Tip - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „ta-la-ra“ – Nail-Tip

 

Kommen wir zu „tipi-ya-yeah„:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "tipi-ya-yeah" - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „tipi-ya-yeah“

Von der Konsistenz her ist „tipi-ya-yeah“ deutlich angenehmer zu lackieren.

Allerdings benötigt er auf jeden Fall zwei Schichten, um ein deckendes Ergebnis liefern zu können. Mit einer sieht der Lack auch noch streifig aus, und ist sehr ungleichmäßig. Von der Deckkraft her ist er der schlechteste von den dreien.

Aufgetragen sieht „tipi-ya-yeah“ so aus:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "tipi-ya-yeah" - Nail-Tip - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „tipi-ya-yeah“ – Nail-Tip

 

Zuletzt möchte ich euch noch „na-rock“ zeigen:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "na-rock" - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „na-rock“

In der Konsistenz unterscheidet er sich meiner Meinung nach nicht von „tipi-ya-yeah“.

Allerdings ist die Deckkraft von „na-rock“ eindeutig die beste von allen drei gezeigten Lacken. Hier benötigt man nicht unbedingt eine zweite Schicht. Eine wäre auch ausreichend, um ein deckendes Ergebnis zu erhalten.

Auf einem Nail-Tip macht sich „na-rock“ so:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence in der Farbe "na-rock" - Nail-Tip - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence in der Farbe „na-rock“ – Nail-Tip

 

Damit ihr euch die unterschiedliche Deckkraft besser vorstellen könnt, habe ich noch ein Bild für euch, bei dem ich alle drei Lacke in einer Schicht auf dem Nail-Tip aufgetragen, und gegen das Licht fotografiert habe:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence - eine Schicht auf Nail-Tip gegen das Licht fotografiert - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence – eine Schicht auf Nail-Tip gegen das Licht fotografiert

Hier sieht man meiner Meinung nach gut, dass „tipi-ya-yeah“, also der lilane Nagellack, am schlechtesten in einer Schicht deckt.

 

Um die Lacke auch auf die Haltbarkeit hin zu testen, habe ich alle drei auch mal auf den Fingern aufgetragen. Leider habe ich beim Lackieren „tipi-ya-yeah“ und „ta-la-ra“ in der zweiten Schicht etwas zu dick aufgetragen, oder nicht lang genug beim Lackieren gewartet. Jedenfalls haben die Lacke furchtbar Bläschen geworfen.. Entschuldigt bitte auch meine fehlenden Lackierkünste. Irgendwie ist das diesmal etwas schief gelaufen ;)

„ta-la-ra“ und „tipi-ya-yeah“ trage ich auf diesem Bild in zwei Schichten, für „na-rock“ habe ich lediglich eine Schicht aufgetragen.

Das Bild ist übrigens einen Tag nach dem Lackieren entstanden. Das Ergebnis ist leider nicht gerade überzeugend… Vor allem „na-rock“ war nach diesem einen Tag schon extrem abgesplittert. Doch seht selbst:

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence - "tipi-ya-yeah" aufgetragen und "Even More Heavy Metallilac" von Catrice - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence – „tipi-ya-yeah“ aufgetragen und „Even More Heavy Metallilac“ von Catrice

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence - "tipi-ya-yeah" aufgetragen und "Even More Heavy Metallilac" von Catrice - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence – „tipi-ya-yeah“ aufgetragen und „Even More Heavy Metallilac“ von Catrice

Auf meinem Ringfinger befindet sich hier übrigens noch „Even More Heavy Metallilac“ von Catrice, der gerade aufgrund des Sortiment-Wechsels reduziert erhältlich ist. Diesen Lack werde ich euch demnächst nochmal etwas genauer in einem kleinen Haul zeigen :)

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence - "ta-la-ra" und "na-rock" aufgetragen - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence – „ta-la-ra“ und „na-rock“ aufgetragen

Nagellack aus der "tribal summer"-LE von essence - "ta-la-ra" und "na-rock" aufgetragen - [Review] tribal summer – Nagellacke

Nagellack aus der „tribal summer“-LE von essence – „ta-la-ra“ und „na-rock“ aufgetragen

 

Von der Trockenzeit her ist mir lediglich negativ aufgefallen, dass sich bei „tipi-ya-yeah“ unschöne Bettmuster abgedrückt haben.. Und das, obwohl ich am späten Nachmittag (~17 Uhr) lackiert habe, und um 23 Uhr ins Bett gegangen bin.

 

Fazit

Alles in allem bin ich diesmal leider nicht so ganz überzeugt. Vor allem die Haltbarkeit hat mich bei den Lacken sehr enttäuscht. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich in letzter Zeit auch keinen Topcoat mehr auftrage. Vermutlich kann man die Haltbarkeit durch einen Topcoat noch ein wenig steigern. Ohne diesen ist das Lackieren allerdings nicht gerade empfehlenswert. Die Farben sind hier natürlich Geschmackssache, mir gefallen „tipi-ya-yeah“ (also der lilane) und „na-rock“ (korall) gut. Wiederum nicht überzeugen konnte mich „ta-la-ra“ (logischerweise der nude-farbene), da ich ihn zu meiner Hautfarbe gar nicht schön finde. Insgesamt gibt von mir eine bedingte Kaufempfehlung. Preislich liegen die Lacke bei 1,59 €.

 

Was haltet ihr von den drei Farben? Und findet ihr die fehlende Haltbarkeit auch so enttäuschend, oder lackiert ihr immer einen Topcoat, der eure Nagellacke deutlich haltbarer macht?

Liebe Grüße,
eure purrrfekt

  • maude Steiner

    Die Farben sind nicht so ganz nach meinem Geschmack… allerdings bin ich erstaunt darüber, das der nude-farbene Lack schon mit zwei Schichten deckt! Ich habe bei so hellen Farben immer das Problem, das ich mindestens 3 Schichten auftrage muss, die dann sehr lange zum trocknen brauchen…

    • purrrfekt

      Mit den zwei Schichten hat der Lack wirklich gut gedeckt. Normalerweise bin ich nicht so die Nude-Trägerin, deshalb ist mir das Problem von nicht-deckenden hellen Lacken gar nicht so bewusst^^
      Liebe Grüße, purrrfekt

  • Ekiem

    Nicht so ganz überzeugend, vor allem, weil da schon vieles abgeblättert ist bei den fotos :o

    • purrrfekt

      Ja, und das nach einem Tag. Leider kein schönes Ergebnis :(
      Liebe Grüße, purrrfekt

  • shades-of-fashion

    An sich sind die Farben echt schön, aber das mit der Trockenzeit ist so ein Ding. Kann ich nicht verstehen. War bei meinen Lacken aus der Ice Cream LE ja ähnlich. Echt schade :(

    LG Lisa

    • purrrfekt

      Die Trockenzeit bei „na-rock“ und „ta-la-ra“ war eigentlich in Ordnung. Lediglich „tipi-ya-yeah“ (also der lilane) hat Ewigkeiten gebraucht.. Aber die Haltbarkeit war richtig schlecht. Und ja, deine Meinung zu den Lacken hatte ich ja gelesen. Das ist schon wirklich sehr ärgerlich..
      Liebe Grüße, purrrfekt :)