Technik

Technik – Dropbox Teil II

Freitag, 22. März 2013

Hallöchen ihr Lieben,

wie bereits in diesem Post angekündigt, möchte ich euch heute eine weitere Möglichkeit (und meiner Meinung nach eine äußerst hilfreiche, die ich häufig verwende) zeigen, wie ihr die Dropbox nutzen könnt.

Diese Möglichkeit besteht darin, Daten mit Freunden und Familie teilen zu können. Dafür gibt es verschiedene Wege: Ihr könnt die entsprechenden Dateien in euren Public-Ordner (der sich direkt im „Dropbox“-Ordner in eurem persönlichen Verzeichnis befindet) verschieben, mit einem Rechtsklick auf die Datei unter dem Punkt Dropbox -> „Öffentlichen Link kopieren“ einfach den Link zur Datei bekommen und anschließend verschicken (sehr praktisch, wenn ihr beispielsweise größere Dateien per E-Mail versenden, aber diese nicht an die E-Mail anhängen möchtet).

Wollt ihr Bilder teilen, gibt es auch die Möglichkeit, sie in einen eigenen Ordner zu verschieben. Klickt ihr dann über einen Rechtsklick auf Dropbox -> „Link freigeben“, kommt ihr auf die Dropbox-Webseite, und könnt dort die E-Mail-Adressen der Leute eingeben, denen ihr eure Bilder zeigen möchtet. Alternativ einfach den Link, der oben in der Adresszeile steht, kopieren und in eure E-Mail einfügen. Die Bilder werden dabei als Galerie angezeigt.

Auch Dateien mit der Endung „.txt“ oder auch „.pdf“ (es gibt sicherlich noch weitere, probiert es einfach einmal aus), die ihr auf diese Weise weitergebt, können gleich auf der Webseite angesehen werden.

Solltet ihr Dateien nur mit einem bestimmten Personenkreis teilen wollen (mit eurem Partner, der besten Freundin, euren Eltern oder wer euch sonst noch so einfällt), gibt es die Möglichkeit, einen Ordner nur für euch und die andere(n) Person(en) zu erstellen.

Dafür legt ihr einfach einen neuen Ordner im Dropbox-Ordner an, macht einen Rechtsklick darauf, und wählt unter dem Punkt Dropbox „Diesen Ordner freigeben…“. Daraufhin kommt ihr auf die Dropbox-Webseite, und könnt die E-Mail-Adressen der Personen eingeben, mit denen ihr den Ordner teilen möchtet.

Dies könnt ihr auch direkt über die Dropbox-Webseite tun, dafür einfach nach dem Anmelden oben auf das Ordner-Symbol mit dem Regenbogen klicken, dann den Ordnernamen eines neuen eingeben oder im nächsten Schritt einen bereits vorhandenen auswählen, und anschließend die E-Mail-Adressen eingeben.

 

So, das war also meine Dropbox-Vorstellung. Hoffentlich hat sie euch auch etwas gebracht, ich freue mich natürlich, wenn ihr nun Lust bekommen habt, den Service zu nutzen. Hier wäre übrigens noch mal der Link zu der Webseite von Dropbox, auch diesmal wieder ein Einladungs-Link, von dem wir beide profitieren, da es jeweils 500 MB dazu gibt :)

Liebe Grüße,
eure purrrfekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.