purrrfekts Blog

[Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

Da eine Review zum Trockenshampoo bei meinem Übersichtspost zur „road trip“-LE von essence gewünscht wurde, möchte ich euch heute die drei „Tools“ der Limited Edition zeigen.

dry shampoo

Trockenshampoo aus der "road trip"-LE von essence - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

Zuerst einige Worte zum Trockenshampoo. Vorher-/ Nachherbilder habe ich zwar nicht für euch, werde euch aber meine Erfahrung damit schildern.

Die Flasche ist sehr klein gehalten und deshalb ideal zum Mitnehmen gedacht. Das finde ich sehr passend zum Konzept der Limited Edition.

Ein bisschen zu meinem Haar und meiner momentanen „Haarpflege-Routine“:

Meine Haare fetten am Ansatz relativ schnell nach, doch mittlerweile bin ich dabei angekommen, sie alle drei Tage zu waschen. Am dritten Tag morgens sehen sie aber schon sehr ungepflegt aus, da natürlich vor allem der Pony schnell fettig wird.

Trockenshampoo aus der "road trip"-LE von essence - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag Trockenshampoo aus der "road trip"-LE von essence - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

An diesem dritten Tag habe ich das Trockenshampoo also angewendet. Mir fiel als Erstes auf, dass das Shampoo sehr großflächig aus der Verpackung kommt. Das gefällt mir persönlich sehr gut, da ich so das Gefühl habe, das Shampoo überall aufgetragen zu haben.

Der Geruch ist zwar äußerst intensiv, ich finde ihn allerdings sehr angenehm. Ich kann nicht genau sagen, wonach es riecht, doch irgendwie ist es eine Mischung aus fruchtigem und blumigen Duft :)

Wie alle Trockenshampoos werden die Haare beim Auftrag leicht weißlich eingefärbt. Im Gegensatz zu dem aus der „Trend it up“-Serie von Balea soll man die Haare nach dem Auftrag nicht frottieren, sondern das Shampoo lediglich ausbürsten.

Meine anfänglichen Bedenken, dass weiße Reste im Haar bleiben, waren dabei unbegründet. Das Shampoo ließ sich rückstandslos auskämmen.

Nach der Anwendung sah mein Pony, den ich beim Ausbürsten erst etwas nach hinten gekämmt habe, weniger strähnig aus. Allerdings war ich mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden, weswegen ich noch etwas mehr Shampoo verwendete. Das war dann allerdings ein Fehler, denn statt einer Verbesserung sah das Haar wieder etwas fettiger aus.

Insgesamt gefällt mir das „dry shampoo“ aus der Limited Edition vom Geruch und vom Aufsprühen her zwar besser als das von Balea, doch so richtig überzeugt bin ich nicht. Nach der Anwendung habe ich (wie so oft bei Trockenshampoo) überlegt, ob ich nicht doch lieber die Haare wasche.

 

styling set

styling set aus der "road trip"-LE von essence - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

Beim styling set der „road trip“-LE handelt es sich um ein kleines buntes Mäppchen, in dem sich folgende Tools für unterwegs befinden:

  • Rouge- / Puderpinsel
  • Lidschattenpinsel
  • Eyelinerpinsel
  • Pinzette

styling set aus der "road trip"-LE von essence - Pinsel - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag styling set aus der "road trip"-LE von essence - Pinsel - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

Auf der anderen Seite des Mäppchens befindet sich zudem ein Spiegel.

Während das Mäppchen außen bunt und innen rosa gehalten ist, sind die Pinsel mintfarben und besitzen schwarze Enden. Meiner Ansicht nach bestehen sie aus Kunsthaarborsten.

Um euch eine Einschätzung zu der Qualität der Pinsel geben zu können, habe ich alle Pinsel bei einem Look verwendet. Dabei kamen sie für Rouge, Lidschatten und Eyeliner zur Verwendung. Ich kann euch also lediglich sagen, wie sich sich in diesen Einsatzgebieten schlagen:

Rougepinsel: Das Rouge ließ sich mit dem breiten, relativ flachen Pinsel sehr sanft auftragen und anschließend gut verblenden. Durch die Form kann ich ihn mir auch gut zum Konturieren vorstellen.

für Reise: lieber „Puderquaste“ / Schwamm in Verpackung

Lidschattenpinsel: Mit dem Lidschattenpinsel habe ich lediglich den Lidschatten aus dem „eyeshadow & eyeliner“-Duo aufgetragen. Das hat problemlos geklappt, aber eine wirkliche Meisterleistung ist das definitiv nicht. Da würde auch ein Applikator reichen.

Eyelinerpinsel: Auf den ersten Blick war ich etwas unsicher, ob ich damit einen schönen Lidstrich ziehen könnte, da der Pinsel relativ breit (hoch?) ist. Allerdings hat dies erstaunlich gut geklappt. Durch die angeschrägte Form lässt sich zudem leicht ein Wing ziehen.

Den Look, der damit entstanden ist, zeige ich euch bei meiner letzten Review zur „road trip“-LE.

styling set aus der "road trip"-LE von essence - Pinzette - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

Die Pinzette des styling sets ist im Gegensatz zu der Pinzette  aus der „how to make… your brows wow!“-Palette auch wirklich benutzbar. Die Pinzette aus der Palette für Augenbrauen ließ sich nur mit hohem Kraftaufwand zusammendrücken, was bei dieser definitiv nicht der Fall ist.

Mein einziger Kritikpunkt sind die spitzen Enden der Pinzette, mit denen man sich leicht pieksen kann.

 

travel bag

travel bag aus der "road trip"-LE von essence - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

Zuletzt möchte ich euch die „travel bag“ zeigen. Ein Beutel, der in einer kleinen Hülle untergebracht ist. Diese Hülle ist mit der eigentlichen Tasche verbunden und befindet sich beim „Aufklappen“ innerhalb.

Beim Bild mit dem Trockenshampoo könnt ihr vielleicht sehen, wie groß der gesamte Beutel ungefähr ist. Die Maße liegen bei 28 x 40 cm (Breite x Höhe).

travel bag aus der "road trip"-LE von essence - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

travel bag aus der "road trip"-LE von essence - [Review] road trip – dry shampoo, styling set, travel bag

Die Form des Beutels mit den Schnüren zum Zubinden weckt bei mir Erinnerungen an die Turnbeutel in der Grundschule.

Auf den Beutel sind Landkarten-Formen, Kompasse und Straßenschilder gedruckt. Sehr passende Motive für das Motto der Limited Edition. Auf einer Seite befindet sich zudem das Logo der LE.

Die Tasche ist in wasserabweisendem Kunststoff gehalten, der sehr dünn ist. Dadurch wirkt sie leider etwas billig.

Besonders praktisch finde ich solche Beutel, die sich sehr klein zusammenfalten lassen, für die Handtasche. Ich habe eigentlich immer eine kleine Tasche dabei, um Gekauftes leichter tragen zu können und somit auf zusätzliche Plastiktüten verzichten zu können :)

Deshalb ist der Beutel gleich in einer meiner Handtaschen gelandet.

 

Fazit

Ich kann mich einfach nicht mit Trockenshampoos anfreunden. Trotzdem konnte mich das aus der „road trip“-LE aufgrund von Sprühkraft und Geruch mehr überzeugen als das von Balea. Deshalb würde ich insgesamt eine bedingte Kaufempfehlung geben. Kostenpunkt für das Trockenshampoo liegt bei 2,99 €.

 

Das styling set finde ich sehr süß gehalten und auch die Pinsel konnten mich bei meinen Anwendungen überzeugen. Allerdings bin ich etwas überfragt, wer die Zielgruppe für dieses Set sein soll. Für mich ist es aufgrund der geringen Pinselzahl nichts, ich brauche noch einige Pinsel mehr, um auf einer Reise gewappnet zu sein.

Doch aufgrund der Pinselauswahl ist es auch nicht ideal für Nicht-Beauty-Junkies, da vor allem der Eyelinerpinsel in meinen Augen fehl am Platz ist. Rein von den Eigenschaften her kann ich euch allerdings eine Kaufempfehlung für das kleine Reiseset geben. Bezahlen müsst ihr dafür 3,99 €.

 

Die travel bag finde ich vor allem für die Handtasche sehr praktisch und habe immer eine solche kleine Tasche für Einkäufe dabei. Für 3,29 € wirkt sie in meinen Augen allerdings zu billig, weswegen ich hierfür leider keine Kaufempfehlung geben kann. Da würde ich lieber auf eine der Baumwoll-Pfand-Taschen aus dem dm zurückgreifen.

 

Wie gefallen euch die kleinen Goodies / Tools aus der „road trip“-LE von essence? Habt ihr euch eins der gezeigten Dinge gekauft?

Liebe Grüße
eure purrrfekt

 

* PR-Samples

  • PiranhaPrinzessin

    Hihi, danke, dass du den Vorschlag gleich umgesetzt hast :) Allerdings sind 3 Euro für die von dir beschriebenen Ergebnisse dann auch echt wieder zu viel, da wäre Waschen tatsächlich einfacher.
    Die anderen Produkte interessieren mich leider gar nicht, Beutel hab ich nun wirklich genug, da brauch ich nicht noch einen „Turnbeutel“ und das Pinselset sieht leider irgendwie total billig aus.

    Einen schönen Sonntag dir noch :)

    Liebe Grüße
    Nathalie

    • Gerne :) Ich fordere ja immer dazu auf, mir zu sagen, was am interessantesten ist^^

      Mein Grund Trockenshampoo zu verwenden ist vor allem, dass ich immer nur einen fettigen Ansatz habe und die Haarwäsche möglichst hinauszögern möchte.

      Ja, ich kann verstehen, dass dich die anderen Produkte nicht ansprechen. Wobei ich die Pinsel wirklich überraschend gut fand. Vom Aussehen her hatte ich auch befürchtet, dass sie mich nicht überzeugen können, doch vor allem der Rougepinsel ist sehr weich und hat beim Auftrag eine gute Figur gemacht.

      Ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße zurück :)