Nageldesign | Review

[Nageldesign] [Review] essence – i ♥ trends

Sonntag, 01. Februar 2015
Nageldesign mit den "the nudes"-Nagellacken von essence

Nachdem es letztens erst ein Nageldesign mit den Lacken der „Rock-o-co“-LE von Catrice gab, geht es heute auf euren Wunsch hin mit den Lacken aus der Sortimentsumstellung von essence weiter.

Vorstellen möchte ich euch die Reihe der neuen „i ♥ trends“-Nagellacke. Diese sind unterteilt in die zwei Kategorien der Pastelltöne „the pastels“ mit 8 Tönen und die dezenten Farben „the nudes“ mit 12 Farben.

Alle Lacke befinden sich in Fläschchen, die denen von Catrice sehr ähneln und enthalten 8 ml. Die Swatches auf dem Nagelrad sind übrigens jeweils in einer Schicht lackiert.

 

the nudes

Nagellacke i ♥ trends - the nudes von essence

Nude ist einer der Trends für die kommende Saison, weswegen essence zu diesem Thema gleich 12 Lacke in der „the nudes“-Reihe herausgebracht hat. Vor allem den Metalliclack und den dunklen Braunen würde ich nicht wirklich als „nude“ bezeichnen, zu den restlichen helleren Nuancen der Reihe passen die Töne jedoch sehr gut.

 

Nagellacke i ♥ trends - the nudes von essence Nagellacke i ♥ trends - the nudes von essence - Swatches

  • 01 walk on the white side: schimmernder Perlmuttton, der eine flüssige Konsistenz besitzt und leider auch in zwei Schichten nicht deckend ist
  • 02 i nude it: ecru / eierschalenfarbener Ton mit leichtem Schimmer, die Konsistenz ist etwas dickflüssig, wodurch es schwierig wird, den Lack dünn aufzutragen, zudem reißt er beim Trocknen auf und wird ungleichmäßig, was man auch gut auf dem Nagelrad sehen kann, für ausreichend Deckkraft werden wegen dem Aufreißen mindestens zwei Schichten benötigt
  • 03 i’m lost in you: dunklerer Altrosaton, der sehr nah an meiner Hautfarbe ist, er besitzt eine angenehme Konsistenz und ist leicht zu lackieren, die Deckkraft ist mit zwei bis drei Schichten für ein deckendes Ergebnis eher gering, bei zwei dünneren Schichten könnte das Nagelweiß noch durchschimmern
  • 04 cupcake topping: ein Topper für den „feather look“, er beinhaltet längliche Partikel in beige und silber und pinke sechseckige Partikel in verschiedenen Größen, der Glitzer ist leider nicht allzu dicht, weswegen man etwas danach fischen muss

 

Nagellacke i ♥ trends - the nudes von essence Nagellacke i ♥ trends - the nudes von essence - Swatches

  • 05 pure seoul: heller Ecruton mit rosa Schimmer, der solo nur in vielen Schichten deckend wird, der schöne Schimmer macht ihn allerdings zu einem interessanten Topper, die Konsistenz war beim Auftrag sehr angenehm
  • 06 baby doll: Rosaton mit silbernem Schimmer, der von der Deckkraft her ähnlich zu „pure seoul“ ist und somit eher als Topper für andere Lacke geeignet
  • 07 hope for love: korall bzw. altrosa Lack, die Konsistenz ist angenehm und der Lack benötigt für eine ausreichende Deckkraft zwei Schichten
  • 08 crunchy cake: Taupeton mit blauem Schimmer, der aufgetragen leider nicht mehr sichtbar ist,  er ließ sich angenehm lackieren und die Deckkraft ist mit einer Schicht für ein deckendes Ergebnis sehr gut

 

Nagellacke i ♥ trends - the nudes von essence Nagellacke i ♥ trends - the nudes von essence - Swatches

  • 09 you’re beautiful: Apricotton, der durch seine eher dickflüssige Konsistenz nicht so gut aufzutragen ist, mit ein bis zwei Schichten ist der Lack komplett deckend (exklusiv bei Müller)
  • 10 nude sweet nude: kupferner Metalliclack der leicht glitzert, wie bei den meisten Metalliclacken gibt es auch hier das Problem der leichten Streifenbildung, in einer Schicht ist der Lack bereits deckend (exklusiv bei Müller)
  • 11 nude, dos, tres!: rötlicher Braunton, der mir an meinen Fingern leider gar nicht gefällt, von der Konsistenz her war er angenehm zu lackieren, zudem in einer Schicht beinahe deckend (exklusiv bei Müller)
  • 12 it’s nude, dude!: fast schwarzer Braunton mit goldenem Glitzer, der sich angenehm auftragen ließ, in der ersten Schicht noch etwas sheer, wird er bei der zweiten deckend und ist insgesamt, was Farbe sowie Eigenschaften angeht, mein Favorit der Reihe (exklusiv bei Müller)

 

the pastels

Nagellacke i ♥ trends - the pastels von essence

Wie schon bei der „Rock-o-co“-LE von Catrice gesagt: Pastelltöne sind im Frühling ein immer wiederkehrendes Thema. So passen die 8 Nuancen der „the pastels“-Reihe auch gut in die Sortimentsumstellung von essence. Wie auch die Nuancen von Catrice werden die Lacke beim Trocknen matt.

Nagellacke i ♥ trends - the pastels von essence Nagellacke i ♥ trends - the pastels von essence - Swatches

  • 01 so lucky: heller, schimmernder Grünton, der auf den Nägeln nur dezent in die grünliche Richtung geht, sehr flüssige Konsistenz, die mindestens drei Schichten für eine ausreichende Deckkraft benötigt
  • 02 sun is smiling: pastelliger Gelbton ohne Schimmer, der eine angenehme Konsistenz besitzt, allerdings sind auch nach zwei Schichten noch Unregelmäßigkeiten zu erkennen
  • 03 i’m so fluffly: strahlender Pfirsichton, der wie „sun is smiling“ keinen Schimmer beinhaltet und sehr ähnliche Eigenschaften, nach zwei Schichten leider noch sehr unregelmäßig
  • 04 sweet at first sight: schimmerndes Rosa, das eine sehr flüssige Konsistenz besitzt, die kaum decken kann, hier werden mindestens drei Schichten benötigt

 

Nagellacke i ♥ trends - the pastels von essence Nagellacke i ♥ trends - the pastels von essence - Swatches

  • 05 yummy gummy: knalliger Pinkton, der für mich sehr nach „Barbie“ aussieht, er lässt sich angenehm lackieren und ist in zwei Schichten deckend
  • 06 sparkles in a bottle: ein Glitzertopper mit kleinen silberfarbenen und größeren pinken Glitzerpartikeln, sehr dichter Glitzer, der sich nach dem Trocknen leicht rau anfühlt, er ähnelt dem Finish eines Sandlacks
  • 07 bubble bath: gräulicher Blauton, der leicht schimmert, wie „so lucky“ und „sweet at first sight“ besitzt er eine flüssige Konsistenz, allerdings deckt der Ton in zwei Schichten
  • 08 do nuts: schimmernder Taupeton, der eine angenehme Konsistenz besitzt und für eine ausreichende Deckkraft zwei Schichten benötigt

 

Nageldesign

Mit den Farben der „the nudes“-Töne habe ich auch noch ein Nageldesign für euch. Dabei kamen alle bis auf die erste, weißliche Nuance „01 walk on the white side“ zum Einsatz. Dafür habe ich noch den Glitzertopper der „the pastels“ verwendet.

Gestartet habe ich mit fünf Farben, alle in jeweils zwei Schichten:

Nageldesign mit den "the nudes"-Nagellacken von essence

  • 02 i nude it – Daumen
  • 09 you’re beautiful – Zeigefinger
  • 03 i’m lost in you – Mittelfinger
  • 11 nude, dos, tres! – Ringfinger
  • 12 it’s nude, dude! – kleiner Finger

 

Über den hellen Nudeton auf dem Daumen habe ich zusätzlich den schimmernden Ton „05 pure seoul“ aufgetragen und mit dem Korallton „07 hope for love“ Punkte aufgetupft. Die Punkte habe ich durch „06 baby doll“ noch etwas aufgehellt.

Nageldesign mit den "the nudes"-Nagellacken von essence

 

Auf dem Zeigefinger kam der Topper „04 cupcake topping“ zum Einsatz und auf dem Mittelfinger der Glitzertopper „06 sparkles in a bottle“ der „the pastels“-Reihe. Auf den Ringfinger habe ich zusätzlich Punkte mit dem Metalliclack „10 nude sweet nude“ aufgetupft und auf dem kleinen Finger noch zwei Streifen mit dem Taupeton „08 crunchy cake“ aufgetragen. Zum Abschluss habe ich den kleinen Finger mit dem „satin matt“-Topcoat mattiert.

Nageldesign mit den "the nudes"-Nagellacken von essence

 

Fazit

Bei den vorgestellten Lacken kommt es  immer auf die einzelnen Nuancen an. Einige konnten mich durchaus begeistern, andere sind zumindest für mich vollkommen durchgefallen.

Insgesamt muss ich allerdings sagen, dass ich weder ein großer Fan von Nude- noch von Pastelltönen bin.

Mein absoluter Favorit ist der dunkelste Ton der „the nudes“-Lacke namens „12 it’s nude, dude!„. Auch überzeugen konnte mich der Taupeton „08 crunchy cake„. Bei den Pastelltönen haben mir der grüne „01 so lucky“ und der taupefarbene „08 do nuts“ am besten gefallen.

Sehr enttäuscht war ich vor allem von „02 i nude it„, dem ecrufarbenen Lack. Das Lackieren hat mir hier aufgrund des aufreißenden Lacks absolut keinen Spaß gemacht.

Alle Lacke der „i ♥ trends“-Reihe kosten jeweils 1,79 €.

 

Wie steht ihr zu den überwiegend dezenten Farben der „i ♥ trends“-Reihe? Welche Nuancen sind eure persönlichen Favoriten?

 

Liebe Grüße
eure purrrfekt

 

* PR-Samples

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.